01.07.14 10:14 Uhr
 874
 

Neue Banking-Malware namens "Emotet" aufgetaucht

Ein Mitarbeiter der Sicherheitsfirma "Trend Micro" hat herausgefunden, dass sich derzeit eine E-Mail verbreitet, die einen Link enthält, der wiederum eine Banking-Malware enthält.

Sobald der Nutzer den angegebenen Link anklickt installiert sich sofort unbemerkt im Hintergrund eine spezielle Software, die alle laufenden DLL-Dateien infiziert.

Damit snifft die Malware sofort alle Daten aus ohne dafür eine spezielle Webseite benutzen zu müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Malware, Trend Micro, Banking
Quelle: silicon.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2014 11:02 Uhr von Exilant33
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer auf sowas rauf klickt ist selber Schuld-.-!
Kommentar ansehen
01.07.2014 14:33 Uhr von bigpapa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das hier als News auftaucht, erwarte ich das JEDER Anti-Virenhersteller das Teil bereits im Griff hat.

Und wer kein Virenschutz auf den Rechner hat, ist halt selbst schuld.

Eine gesunde Paranoia ist im Umgang mit Computer und besonders Netzwerken sehr gut.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
02.07.2014 07:43 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: " fügt sich eine [...] DLL-Datei in alle laufenden Prozesse ein."
News: "die alle laufenden DLL-Dateien infiziert"

Und der Rest ist auch nicht gerade intelligenter formuliert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?