01.07.14 09:50 Uhr
 175
 

USA: Einwanderung - Obama will im Alleingang reformieren

Präsident Barack Obama will offenbar nicht die Entscheidung des Kongress bezüglich der Einwanderungspolitik an der amerikanischen Grenze zu Mexiko abwarten und plant einen politischen Alleingang.

Damit müsste er eine Verfügung erlassen, die nur dem amerikanischen Präsidenten zusteht.

Anscheinend will Obama damit schnell den Verbleib von illegalen Immigranten aus Südamerika regeln, da es sonst zu untragbaren Zuständen für diese kommt. Allerdings plant Obama offenbar eine neue Anordnung des Präsidenten durchzusetzen, um das Waffenrecht abzumildern.


WebReporter: ZZank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Einwanderung, Alleingang
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?