01.07.14 09:36 Uhr
 553
 

Fußball/Video: Per Mertesacker zeigt sich sehr patzig gegenüber ZDF-Reporter

Keinen guten Tag für Interviews scheint Per Mertesacker nach dem Spiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Algerien gehabt zu haben.

Auf Fragen zum Spiel von ZDF-Reporter Boris Büchler hatte der Verteidiger nur sehr patzige Antworten übrig.

Schon nach der ersten Frage antwortete Mertesacker: "Was wollen Sie jetzt von mir? Was wollen Sie? Kann ich nicht verstehen." Das Interview wurde auch in der Folge nicht besser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Video, ZDF, Reporter, Per Mertesacker
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2014 09:53 Uhr von panalepsis
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Der Kerl hat 120 Minuten geackert und hatte verständlicherweise die Nerven blank... Es gab zwar schon schlimmere Fragen in Interviews, aber nach so einer langen Zitterpartie sollte man von keinem Spieler erwarten, dass er eine umfassende Spielanalyse aus dem Ärmel schüttelt. Der war glaub ich in erster Linie erstmal froh, dass dieses Spiel vorbei war und das noch siegreich.
Über die Qualität dieses Sieges lässt sich streiten, aber die Reaktion kann ich nachvollziehen.

Würd mich nichtmal wundern, wenn er die Fragen nichtmal mehr wirklich verarbeiten konnte. Wie Jogi hinterher über das Spiel in der Verlängerung sagte... während einer Verlängerung geht die Konzentration irgendwann baden. Mertesacker stand in Gedanken schon unter der Dusche.

[ nachträglich editiert von panalepsis ]
Kommentar ansehen
01.07.2014 14:42 Uhr von Karlchenfan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch schon anerkennenswert,wenn man sich nach 120 min Ackerei,Streß und Angst von ´nem Reporter einfangen läßt.Wenn der dann blöde Fragen stellt und in 15 Sekunden eine ausführliche Analyse mit dazugehörigem Statemant erwartet,ohne das man als Spieler nur mal durchschnaufen und sacken lassen kann,was da eben abgelaufen ist,dann ist es kein Wunder,wenn einem die Pferde durchgehen.Es ist eine absolute Unsitte,nach so einer Nervenschlacht,nichts anderes war es,einem praktisch das Mikro unter die Nase zu rammen.
Schweini macht das nicht mit und das ist richtig so.Statement?Gern,morgen,nach einer Nacht Schlaf und bei der PK.
Kommentar ansehen
01.07.2014 14:55 Uhr von FallofIdeals
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Spieler war gestresst vom Spiel, Reporter war als Fan auch gestresst, so wie jeder andere gestern auch.
Fakt ist, dass die erste Halbzeit nicht das Niveau hatte, was man kannte. Es war eine Katastrophe.
Die Algerier haben auch gekämpft und hätten es verdient gehabt.
Aber c´est la vie.
Die Positionen stimmen einfach nicht, so hat man u.a. sehen können, dass Lahm doch eher besser seiner Rolle als Verteidiger nachkommt, welcher gestern generell aber auch gut gespielt hat.
Mertesacker selbst ... naja .. mit Glück durchschnitt. Diese WM hat wirklich schnelle und agile Spieler hervorgebracht, zu denen er denke ich nicht zählt. Aber haben ja noch Neuer.
Kommentar ansehen
02.07.2014 12:30 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die deutschen spielen nunmal schlecht und sie hatten viel Glück. Gegen Frankreich reicht das aber nicht mehr.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?