01.07.14 09:31 Uhr
 366
 

Italienische Handwerkskunst trifft 3D-Druck

In Italien muss sich das Handwerk angesichts sinkender Verkäufer eine neue Alternative einfallen lassen, um den Kunden zu überzeugen.

Dafür setzt jetzt unter anderem die berühmte Glasbläserei Salviati auf der Insel Murano auf den Einsatz von 3D-Druckern, um Lampen moderner gestalten zu können.

Damit wollen die Handwerker Konstrukte erstellen, die Glas und Kunststoff vereinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Italien, Druck, 3D
Quelle: morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam
Fußball: Bundesligaduell im Achtelfinale der Europa League
Hamburg: Museumsbetreiber hilft Flüchtlingen und deutschen Armen und erntet Hass


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?