30.06.14 13:23 Uhr
 526
 

Fußball-WM: Partie Kamerun gegen Kroatien soll manipuliert worden sein

Laut dem Wettpaten Wilson Raj Perumal gibt es bei der laufenden Fußballweltmeisterschaft einen Fall einer Spielmanipulation.

Dies betrifft die Partie Kamerun gegen Kroatien, die vor Anpfiff exakt vorausgesagt worden sei, inklusive der Roten Karte für einen Spieler Kameruns.

In der Mannschaft Kameruns gäbe es "sieben faule Äpfel", so Perumal, der sich sicher ist, dass alle Vorrundenspiele mit Kameruns Beteiligung geschoben worden seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Wette, Kroatien, Fußball-WM, Partie, Kamerun, Schiebung
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2014 13:37 Uhr von holaa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
da muss man sich doch nicht aufregen. Heutzutage gibt es keine Soprtart mehr, die ohne Schmuh und Manipulation abläuft. Dafür steckt immer zu viel Kohle mit drin.
Kommentar ansehen
30.06.2014 19:04 Uhr von -= exo =-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wiederwaslos
Natürlich Blödsinn (zumindest deine Begründung); Wäre das Spiel manipuliert gewesen, hätte der Schiedsrichter bereits den eindeutigen Strafstoss (nicht Elfmeter) vor der Pause gegeben.

zur News:
auf nachträglich Äusserungen irgendwelcher "Wettpaten" gebe ich nichts - sollten sich Verdachtsmomente erhärten, wird es "interessant". Solange aber haben die Betroffenen als unschuldig zu gelten.

Solche Aussagen tragen -solange nicht bewiesen- ebenso (nicht im selben Masse, aber doch spürbar) zum schlechten Image einer Sportart bei, wie das tatsächliche Vergehen. Solche Meldungen haben erst dann den Weg in die Medien verdient, wenn die Anschuldigungen belegbar sind.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?