30.06.14 13:20 Uhr
 1.859
 

Sami Khediras Eltern wurden Opfer eines Straßenüberfalls in Brasilien

Die Eltern des deutschen Fußballnationalspielers Sami Khedira sind zur Zeit in Brasilien und wollten sich das Spiel gegen Ghana in Fortaleza ansehen.

Davor wurden sie offenbar auf der Straße ausgeraubt: Zwei Männer verfolgten Doris und Lazhar Khedira auf dem Motorrad und bedrohten sie anschließend mit einer Pistole.

Die Diebe entwendeten Geld, Handys und andere Wertgegenstände. Khediras Eltern bleiben trotz des Schocks in Brasilien und werden sich heute das Achtelfinale mit ihrem Sohn gegen Algerien ansehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Opfer, Straße, Eltern, Überfall, Fußball-WM, Sami Khedira
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Sami Khedira angeblich mit Topmodel Adriana Lima liiert
Fußball-EM: Sami Khedira wird im Halbfinale definitiv nicht spielen können
Fußball-EM: Sami Khedira bezeichnet Führungsspieler-Diskussion als "Comedy"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2014 13:56 Uhr von Tuvok_
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ist eben kein Sicheres Land... Viel Armut -> viel Kriminallität
Kommentar ansehen
30.06.2014 14:47 Uhr von blade31
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry aber ich würde nicht mal den Polizisten aus dem Land trauen...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
30.06.2014 16:31 Uhr von spoderman
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wieso man die WM in solchen Ländern veranstalten kann. Erst Südafrika und dann Brasilien. Fehlen nur noch Mexiko, Panama oder Honduras.Nee oder am besten gleich in Syrien. Diese Fifafutzis interessiert es überhaupt nicht, dass mehrere Fans Opfer von Gewaltverbrechern werden, denn so ein Blatter wird doch von der Armee eskortiert. In Südafrika wurde sogar ein ehemaliger österreichischer Torwart wegen seines Handys mitten auf dem Golfplatz erschossen und ausgeraubt. Diese Länder sind nicht so weit, selbst wenn das Geld vorhanden ist. Bei einer derart hohen Mordrate hätte man einen großen Bogen um diese Länder machen sollen.
Kommentar ansehen
30.06.2014 16:51 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hanse,die ohne pfand......
Kommentar ansehen
30.06.2014 18:04 Uhr von HumancentiPad
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Brasilien ist die Drogenhölle der Welt.
Es ist ein klassischer Umschlagplatz besonders für Kokain.
Das Zeug ist praktisch überall erhältlich, daher viele Süchtige!

Ein Gramm kostet dort ca. 8 $!
Vergleich Deutschland: bis zu 100€ pro Gramm!

[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]
Kommentar ansehen
10.07.2014 14:31 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt. Das hätte durchaus tödlich für beide enden können.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Sami Khedira angeblich mit Topmodel Adriana Lima liiert
Fußball-EM: Sami Khedira wird im Halbfinale definitiv nicht spielen können
Fußball-EM: Sami Khedira bezeichnet Führungsspieler-Diskussion als "Comedy"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?