30.06.14 10:17 Uhr
 140
 

China: 113 mutmaßliche Terroristen erhalten hohe Haftstrafen

In China wurden 113 Menschen zu teils hohen Haftstrafen verurteilt, da sie im Zusammenhang mit terroristischen Anschlägen auf die Bevölkerung sowie die chinesische Regierung stehen sollen.

Damit fährt die Regierung in der Region Xinjiang einen extrem harten Kurs gegen die vermeintlichen Täter, die der Minderheit der Uigur-Völker zugerechnet werden.

Die Vergehen der Angeklagten sind sehr unterschiedlich. So erhielt ein Besitzer einer Küche wegen des Verkaufs von Messern bis zu zehn Jahre Haft.


WebReporter: ZZank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Terrorist, Haftstrafe, Angeklagter
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2014 10:21 Uhr von Berundo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
China weiß, wie sie die Muselmänner anpacken müssen.
Kommentar ansehen
30.06.2014 11:05 Uhr von Berundo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ReichsfluBscheibe
http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?