29.06.14 20:31 Uhr
 754
 

Fußball: 2:1 gegen Mexiko - Sneijder und "The Hunter" retten Oranje vor dem Aus

Die Niederlande hat sich kurz vor Schluss noch gerettet und gegen Mexiko einen glücklichen, jedoch nicht unverdienten 2:1-Sieg gefeiert. Giovani dos Santos (FC Villarreal, Spanien), Sohn eines Brasilianers und einer Mexikanerin, brachte "El Tri" kurz nach der Halbzeit in Führung (48.).

Bis zur 88. Minute war es den Niederländern nicht gelungen an Guillermo Ochoa (bis zum 30. Juni AC Ajaccio, Frankreich) vorbeizukommen, dann legte der eingewechselte Schalker Klaas-Jan Huntelaar per Kopf auf Wesley Sneijder (Galatasaray, Türkei) zurück, der den Ball dann in das Tor drosch.

In der Nachspielzeit fiel Arjen Robben im Strafraum. Folge: Elfmeter für die Niederlande, "The Hunter" Klaas-Jan Huntelaar trat an und schoss die Niederlande ins Glück. Die Einwechslung des Schalkers (in der 76. Minute für van Persie, ManUtd., England) machte sich bezahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinstadt_dorf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Aus, Mexiko, Oranje
Quelle: kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2014 20:31 Uhr von kleinstadt_dorf
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:32 Uhr von MegaTefyt82
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Und Airline Robben ist wieder abgehoben...
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:37 Uhr von creek1
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
Der Sieg war unverdient. Mexiko war eindeutig das bessere Team.
Falls Costa Rica heute gegen Griechenland gewinnt, hoffe ich das sie die Kasköppe nach Hause schicken.
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:49 Uhr von TeKILLA100101
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Ich find das schon ok so wie es ist. Der Coach von Mexiko war noch so stolz, dass es ja so heiß ist und die Europäer damit nicht klar kommen. Es konnte ihm ja gar nicht warm und schwül genug werden

Nun sieht er was es ihm gebracht hat. Unter "normalen" Bedingungen wären die Mexikaner untergegangen, da bin ich mir sicher. Das gilt übrigens für die meisten süd- und mittelamerikanischen Länder...
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:52 Uhr von fraro
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Jemand, der so eine Fallsucht wie Robben hat, gehört ins Krankenhaus und nicht auf den Platz.
Wenn man es immer auf ein Elfer absieht, klappt es irgendwann, weil der Schiedsrichter mit der Zeit "weichgekocht" ist. Eigentlich hätte es Robben nicht nötig, so was zu machen, aber u.a. dadurch ist er für Viele der unbeliebteste niederländische Spieler.

Lob an Mexiko: super Leistung, aber leider hat es dann am Ende nicht mehr gereicht (allerdings waren Chancen für einen Sieg genung vorhanden).
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:58 Uhr von Mecando
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
"Jemand, der so eine Fallsucht wie Robben hat, gehört ins Krankenhaus und nicht auf den Platz.
Wenn man es immer auf ein Elfer absieht, klappt es irgendwann, weil der Schiedsrichter mit der Zeit "weichgekocht" ist."

Man kann ja von Robben halten was man will, aber: Der Elfmeter zum 2:1 war gerechtfertigt. Es war aus dutzenden Kameraperspektiven zu sehen wie ihm auf den Fuß gelatscht wurde, ohne Ballspiel. Daher Elfmeter.
Kommentar ansehen
29.06.2014 23:18 Uhr von Prachtmops
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ ZRRK

blei auf den augen?

in der ersten hälfte hätte mexiko auch einen elfmeter bekommen müssen....
aber der wird mal beiseite gekehrt oder?
Kommentar ansehen
29.06.2014 23:28 Uhr von Frambach2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also meine Sympathien waren deutlich seitens der Mexikaner. Wohlwissend, dass die Debatte verdient oder unverdient gänzlich irrelevant ist, das Weiterkommen der Holländer hinterlässt einen faden Beigeschmack. Aber bestätigt eben auch die brutale Realität im Fußball, eine Unachtsamkeit straft, und macht jegliches Status Quo zunichte.
Kommentar ansehen
30.06.2014 02:24 Uhr von Atze2
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
ich hätte den Flug nach Hause den Holländern aber sowas von gegönnt.

Kaum ein paar Spiele gewonnen kommt wieder die typische Arroganz zum Tragen.
Aus welchen Gründen der Tulpengeneral in diesem Spiel das System von 4-3-3 auf 4-4-2 geändert hat weiß wohl nur er und evtl. ein paar Außerirdische.
Holland kann, aufgrund der Ajax-Schule, nur 4-3-3, evtl. noch mit Abstrichen 4-1-4-1 (die defensivere Variante zum 4-3-3). Zur Minute 60 hat das Feierbiest es dann doch noch gemerkt.

Schade das Mexiko nicht vorher noch um ein Tor nachgelegt hat.

Aber jetzt können die Holländer das Halbfinale schon buchen. Den selben Fehler wird der arroganteste Trainer der Welt gegen Costa Rica wohl nicht machen. Dann kommt Argentinien.

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
30.06.2014 09:26 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Atze2:
Ein meisterlicher Kommentar, ehrlich! Ich amüsierte mich köstlich beim lesen. "Tulpengeneral"... großartig! :-D
Kommentar ansehen
30.06.2014 10:01 Uhr von Hallominator