29.06.14 19:32 Uhr
 174
 

Brandenburg: Proteste gegen geplante Schweinemastanlage

Diesen Sonntag demonstrierten mehrere hundert Menschen gegen eine geplante Schweinemastanlage in Brandenburg. Die Demonstration lief unter dem Motto "Wir haben es satt".

Nach Angaben des Veranstalters kamen über tausend Demonstranten, die Polizei hingegen sprach von etwa 800 Teilnehmern. Die Demonstranten fordern die Landesregierung auf, die Genehmigung für einen neuen Stall zu überprüfen.

Die geplante Schweinemastanlage würde laut Demonstranten ein erhebliches Tierleid verursachen. Die Genehmigung würde gegen den Umwelt- und Naturschutz verstoßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Demonstration, Brandenburg, Schwein, Anlage, Mast
Quelle: taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2014 22:23 Uhr von quade34
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Na klar doch. Wir nehmen das Schweinefleisch einfach aus der Dose. So wie die Grünen den Strom.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?