29.06.14 19:18 Uhr
 219
 

England: Glastonbury-Festival - Besucher stirbt an einer Überdosis Drogen

Am vergangenen Freitag begann offiziell das englische Glastonbury-Festival. Es gilt als eines der weltgrößten Festivals. Dieses Jahr musste aufgrund schlechten Wetters eine kurze "Partypause" eingelegt werden.

Die Festival-Atmosphäre wurde auch durch den Tod eines Engländers getrübt. Er wurde bereits am vergangenen Mittwoch ins Krankenhaus gebracht, nachdem er Drogen konsumiert hatte.

Der Engländer verstarb vermutlich aufgrund seines Drogenkonsums am vergangenen Freitag im Krankenhaus.


WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Besucher, Festival, Überdosis, Glastonbury
Quelle: fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2014 07:04 Uhr von MBGucky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei so einem Festival eine natürliche Todesursache.
Kommentar ansehen
30.06.2014 10:30 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst schuld.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?