29.06.14 18:36 Uhr
 363
 

Reform der Privatinsolvenzen tritt in Kraft: Entschuldung geht schneller

Ungefähr 6,6 Millionen Deutsche sind laut dem Inkasso-Dienstleister Creditreform überschuldet. Circa 91.000 Deutsche mussten 2013 Privatinsolvenz anmelden.

Ab kommenden Dienstag ändert sich nun die Rechtslage in Deutschland.

Für alle Verfahren der Privatinsolvenz, die ab dem 1. Juli eröffnet werden, gilt, dass die Entschuldung schneller gehen kann und damit Schuldenfreiheit schon nach drei Jahren möglich wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Reform, Kraft, Entschuldung
Quelle: tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2014 19:22 Uhr von quade34
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Statt 5 Jahre pünktlich die Raten zu zahlen, kann man dann 3 Jahre mit Minibeträgen eine Menge Geld sparen. Die Gläubiger müssen bei der Absicherung ihrer Forderungen eine neue Taktik erfinden.
Kommentar ansehen
29.06.2014 20:10 Uhr von propaganda
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, über die Kreditvergabepraktiken der Vergangenheit brauchen wir glaube ich nicht zu diskutieren. Warum sollen denn Banken für eventuell zu leichtfertig vergebene Kredite nicht haftbar sein......... Bis es endlich die Möglichkeit der Privatinsolvenz gab, hattest du als Schuldner ,it etwas Pech für dein Leben lang Schulden die nicht zurückzahlbar waren. Damit war dein Leben quasie vorbei. Wer allerdings bewusst den Kopfsprung ins Schuldendesaster absolviert, soll auch dafür haften.Keine Frage.

[ nachträglich editiert von propaganda ]
Kommentar ansehen
29.06.2014 20:44 Uhr von Venytanion
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Gothminister

Lies mal den Abschnitt "Schuldenfreiheit winkt künftig schon nach drei Jahren" in der Quelle.
Da sieht das schon ganz anders aus.

[ nachträglich editiert von Venytanion ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Streamingdienst Netflix zeigt Kultzeichentrickserien "He-Man" und "She-Ra"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?