29.06.14 18:10 Uhr
 13.951
 

Nicht GEZahlt: Fast 15 Millionen Mahnbescheide wegen Rundfunkgebühren

Seit eineinhalb Jahren muss nun jeder deutsche Haushalt Rundfunkgebühren bezahlen. Für Zweitwohnungen fallen ebenfalls Gebühren an, nur Taubblinde müssen keine Gebühren bezahlen.

2013 wurden daher 14,9 Millionen Mahnbriefe versendet.

Mehr als hunderttausend Haushalte müssen sich darauf einstellen, rückwirkend eine Summe von bis zu 323,64 Euro zu bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beitrag, Rundfunk, Nachzahlung
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
Tegernsee: 600-Quadratmeter-Villa von Michail Gorbatschow steht zum Verkauf
Aktueller Haushaltsüberschuss ist zugleich ein Rekordplus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

58 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2014 18:12 Uhr von Borgir
 
+160 | -6
 
ANZEIGEN
Dass noch niemand die GEZ-Zentrale und dazu die Sendezentralen der öffentlich-rechtlichen in die Luft gejagt hat grenzt fast schon an ein Wunder.
Kommentar ansehen
29.06.2014 18:19 Uhr von _-Chris-_
 
+109 | -16
 
ANZEIGEN
Ich zahl weiterhin nicht, da können noch soviel Schreiben kommen. Landen alle im Müll ! Wie früher. Drecks Verein.
Kommentar ansehen
29.06.2014 18:24 Uhr von Atze2
 
+37 | -78
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2014 18:31 Uhr von LeoloDeluca
 
+49 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr als 14 Mio Mahnbriefe wurden verschickt, und Hundertausende müssen nachzahlen? Erkläre mir mal jemand das.
Kommentar ansehen
29.06.2014 18:33 Uhr von MR.Minus
 
+60 | -2
 
ANZEIGEN
staatlich erlaubte mafia organisation
Kommentar ansehen
29.06.2014 18:57 Uhr von keineahnung13
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
ich habs auch einmal bisher geschafft bis der Gerichtzvollzieher den Brief geschickt hat.

Aber glaube das nächste mal schick ich den Brief das dir mir im Gegenzug eine Knarre mit einer Kugel schicken sollen.
Kommentar ansehen
29.06.2014 19:03 Uhr von keineahnung13
 
+56 | -3
 
ANZEIGEN
@Carnap

wofür soll man zahlen, was man gar nicht will. Wenn Sky jetzt einfach freischalten würde und alle eine Rechnung schicken würde, glaube würden die Ärger bekommen, aber die scheiß Sender ARD und ZDF dürfen das oder was?
Kommentar ansehen
29.06.2014 19:06 Uhr von Xanoskar
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
sollen sie es einklagen und sich hinten anstellen.
Kommentar ansehen
29.06.2014 19:31 Uhr von NeVeR
 
+3 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2014 19:34 Uhr von Reape®
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
@carnap: ist das bei dir nicht alles ernst gemeint?
denn, was ist mit den leuten, die werder ÖR noch private sehen wollen? und wenn die ÖR wollen, dass man sich ihre propagane reinzieht, sollen die das verschlüsseln und ein freiwilliges abo anbieten.

p.s. dort wird nur das gesendet, was du hören sollst, und es ist nicht die wahrheit.
Kommentar ansehen
29.06.2014 19:35 Uhr von evildeeds
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
ich lese hier was undemokratisch wenn man nicht freiwillig zahlt.
ich kann mich nicht erinnern das ich jemals gefragt wurde.

warum gibt es keine volksabstimmung ob wir noch einen so gigantischen medien apparat haben wollen?
Kommentar ansehen
29.06.2014 19:41 Uhr von sfmueller27
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
LeoloDeluca:"Mehr als 14 Mio Mahnbriefe wurden verschickt, und Hundertausende müssen nachzahlen? Erkläre mir mal jemand das."

@LeoloDeluca
Die Frage ist berechtigt und leider gibt auch die Quelle keine Auskunft darüber.
Meine Vermutung: Da wohl nicht alle bereit sind zu zahlen (wie man auch hier in der Diskussion ein bisschen ahnen kann) werden wohl an manche Leute mehrfach Mahnungen gesendet.
Kommentar ansehen
29.06.2014 19:49 Uhr von Schok
 
+6 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2014 20:30 Uhr von MR.Minus
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
wer zahlt ist dumm
Kommentar ansehen
29.06.2014 20:41 Uhr von keineahnung13
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
selbst blinde und taube bzw die sogar beides sind müssen zahlen.... ist ja hier der nächste Betrug, selbst wenn man in einer Höhle ohne Geräte lebt muss man zahlen.
Einfach nur Abzocke
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:00 Uhr von Gringo75
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
traurig sowas

sogar der focus kennt den unterschied zwischen Mahnbrief und Mahnbescheid nicht.

hat dem autor aber das fällige minus erspart ;)
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:09 Uhr von PeterKre
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:11 Uhr von Gizmo1982
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
"wer zahlt ist dumm"

So kannst du das nicht sagen. Jemand der nix zu verlieren hat muss nicht unbedingt zahlen aber jemand der sich in seinem leben schon ein bischen was erarbeitet hat, der riskiert nicht wegen ein paar euro im monat, dass irgendwann der gerichtsvollzieher kommt und man letzten endes noch nen netten eintrag in die schufa kriegt. Solche leute sind dumm! Zahlen wirst du so oder so irgendwann! Entweder ein paar euro oder am ende das 10fache!

Das die GEZ ein verbrecherverein ist steht dabei aber ausser frage! Das sind sie und dewswegen hat man auch keine chance. Der anwalt eines kollegen hat auch gesagt man hat gegen die sowieso keine chance, spätestens vor gericht verliert jeder!

[ nachträglich editiert von Gizmo1982 ]
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:18 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:20 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Ziemlich schlaue Sprüche hier - aber Kumpel von mir ist Gerichtsvollzieher und treibt die Zahlungen ein.
Wenn man an dem System was ändern will - ist der Gerichtsvollzieher die falsche Ansprechperson.

Die GVs nehmen eben Gegenstände in der Wohnung mit die was wert sind, oder machen eine Gehaltspfändung. Kann gar nicht gezahlt werden, wird die Eidesstattliche Erklärung aufgenommen. Damit ist man auf viele Jahre hinaus nicht mehr richtig geschäftsfähig.
Macht man dem Gerichtsvollzieher nicht auf, wird die Wohnung im Beisein der Polizei geöffnet. Dafür gibt´s dann noch eine dicke Rechnung. Ist deren Job.

Lohnt echt nicht sich vor dem GV aufzuspielen.
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:40 Uhr von Crushial
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
In meinen Augen ist nicht der Knackpunkt, dass es die GEZ (bzw. jetzt heißt es ja Beitragsservice, die GEZ gibt es nicht mehr) gibt, sondern dass man gezwungen wird zu zahlen, auch wenn man kein Radio/Internet bzw. keinen Fernseher besitzt. Das sollte anders geregelt werden und die Gebühren gesenkt werden, dann fände ich es fair.

Was ich aber noch weniger leiden kann, sind Leute wie _-Chris-_, die hier groß rumposaunen, wie sehr sie sich doch gegen die GEZ wehren und alle Mahnbescheide in den Müll schmeißen und auch noch glauben, bis in die Ewigkeit damit durchzukommen.
@_-Chris-_, du bist echt der Obercoolste. Gilt auch für die anderen, die ähnlichen Mist schreiben.

Sowas macht man, bis irgendwann der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht und einem dann das Geld vom Konto unterm Arsch wegpfändet, ob man will oder nicht. Wer natürlich nichts auf dem Konto hat und monatlich unter der Pfändungsgrenze Einkommen hat, den interessiert das nur zweitrangig. Man sollte bedenken, dass man sich dadurch jedoch immer einen Schufa-Eintrag einhandelt und dann versucht mal noch irgendeinen Mobilfunkvertrag oder sonstige Verträge abzuschließen, bei denen eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird.

Ich bin jedenfalls nicht so blauäugig und zahle einfach nicht, auch wenn ich wie gesagt das System nicht wirklich gut finde, jedoch besitze ich mehrere Fernseher, PCs, Tablets, Smartphones und ein Radio, weshalb ich zahle. Für die paar mickrigen GEZ-Euro im Monat riskiere ich jedenfalls nicht meinen Lebensstandard, den ich mir mittlerweile erarbeitet habe, nur um mir cool vorzukommen. Das überlasse ich dann solchen coolen Leuten wie _-Chris-_.
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:42 Uhr von playaman
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das große Argument was ja kommt wenn man fragt wofür man zahlen solle, wenn man das garnicht nutzt, ist ja: "Sie KÖNNTEN es aber nutzen.

Mal den Spieß umdrehen und der GEZ, oder wie auch immer man den Verein nennen will, eine Rechnung zusenden für jede Werbung, die man auf deren Kotsendern hätte sehen können 50Cent verlangen.

Da wäre ich doch mal gespannt mit was für ausreden die dann kommen würden.

Für Werbung will ich zumindest eine Gegenleistung. Privatsender ist halt das schauen dann mit drin. unb bei den öffentlich rechlichen?
Kommentar ansehen
29.06.2014 21:55 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2014 22:10 Uhr von Retrobyte
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@Holzmichel:
#Gibt es wirklich so viele DUMME Menschen, die sich dem Stress von Mahnbescheiden oder gar dem Gerichtsvollzieher wegen solch lächerlichen Summen aussetzen?#

Mehr als 300€ sind für dich eine lächerliche Summe?
Schon mal an die Familien gedacht, die keinen Goldesel daheim stehen haben?
Für die Summe könnte man schon einen schönen Ausflug mit seiner Frau und seinen Kindern machen.
Und das können sich viele noch nicht mal EINMAL pro Jahr leisten!

Weißt du wie viel man dafür essen kann, wie viel Kleidungsstücke man dafür kaufen oder Schulsachen besorgen kann?

Das es Menschen gibt, die eine solche Zwangsabgabe verweigern (Solange es denn möglich ist), ist in meinen Augen alles andere als lächerlich.

Nicht jeder hat soviel Schotter das er sich damit den Arsch abwischen kann!

[ nachträglich editiert von Retrobyte ]
Kommentar ansehen
29.06.2014 22:16 Uhr von advicer
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Die Gebühr an sich ist vielleicht nicht so das Problem. Was mir viel mehr aufstösst ist, dass ich für mein Geld Leistung bringen muss und selbst für gute Leistung kriege ich dann gerade mal so viel das man halt einigermassen leben kann. Anderen geht es noch weit schlechter und können im Prinzip gar nicht davon Leben.
Im Gegenzug gibt es aber diverse Institutionen die sich einfach so viel Geld nehmen wie sie brauchen oder wollen ohne zu fragen ob du das Geld überhaupt hast oder die Leistung willst.

Ob es nur mit so geht? Das Leben wird teurer und teurer, mein Einkommen wächst aber komplett gar nicht entsprechend mit. Keine Ahnung wo das enden soll.........

Refresh |<-- <-   1-25/58   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)
"Take That"-Sänger nennt sein Kind Dougie Bear Donald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?