29.06.14 11:52 Uhr
 434
 

Indien: Tiger zerrt Fischer vor den Augen seiner Kinder aus dem Boot

Ein Fischer war mit seinen zwei Kindern auf einem kleinen Boot in der Sundarban-Region im Osten Indiens unterwegs, er wollte Krebse fangen.

Sie ruderten in Richtung des Kholakhali-Waldes, ein eigenartiger Geruch veranlasste die drei dann aber umzukehren. Plötzlich ging alles ganz schnell, die Schwester bemerkte einen Tiger, dieser stürzte sich auf den 62-jährigen Fischer. Auch nach Schlägen ließ das Tier nicht von dem Mann ab.

Mit dem Mann in seinem Maul verließ der Tiger dann das Boot und verschwand im Dschungel. Andere Fischer weigerten sich bei der Suche nach ihm zu helfen, es gilt als unwahrscheinlich, dass sein Körper gefunden wird. Dies war bereits der vierte Vorfall in dem Gebiet, in dem das Fischen verboten ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Fischer, Tiger, Boot
Quelle: news.sky.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2014 11:54 Uhr von blade31
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der Tiger hatte einen Menschen im Maul????

mutierter Riesen Tiger?
Kommentar ansehen
29.06.2014 12:12 Uhr von architeutes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Tiger der Sundarbans waren immer schon Menschenfresser keiner weiss warum.
Die einzigen Menschen die dort hingehen sind Honigsammler und Fischer.
Sie wissen worauf sie sich einlassen.
Kommentar ansehen
29.06.2014 12:13 Uhr von MR.Minus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das muss aber ein kleiner man gewesen sein XD
Kommentar ansehen
29.06.2014 12:59 Uhr von architeutes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sudarbans haben es den Essverhalten ihrer Tiger zu verdanken das sie beinahe unberührt vom Menschen als Mangrovenwald erhalten bleiben.
Einer Theorie nach macht das brakige Wasser mit einen erhöten Salzgehalt die Tiger so gefährlich.
Kommentar ansehen
29.06.2014 13:04 Uhr von michi22
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das wird die Trauergemeinde etwas aufmuntern:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
29.06.2014 17:16 Uhr von silent_warior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Indien ist ein Menschenleben nicht viel wert, die denken sich dass es eh ganz viele Menschen gibt und wenn mal einer stirbt ist das nicht so schlimm.

Kommt nicht in einen Verkehrsunfall, wenn ihr verletzt seid und eure Genesung vermutlich mehr kostet als eure Beerdigung fährt der Unfallverursacher einfach noch mal über euch rüber. (ist kein Scherz)

Wenn die Menschen sich von dem Tigergebiet fernhalten würden müssten die Tiger ihre Ernährung nach kurzer Zeit wieder umstellen, aber aus irgend einem Grund strömen die Menschen immer weiter dort hin.

Ein Grund könnte sein dass es vielleicht ein ausgewiesenes oder bekanntes Selbstmordgebiet ist.
Sowas gibt es dort auch, genau wie in westlichen Ländern irgend welche Brücken.

Der Grund ist ganz einfach, Menschen können sich nicht wirklich selbst umbringen, es sei denn sie sind aus irgend einem Grund (Mobing, Stress) psychisch gestört.

Diese Tiere lassen ihre Beute in der Regel nicht leiden und töten schnell.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?