29.06.14 11:19 Uhr
 231
 

USA: Facebook wehrt sich gegen Datenweitergabe

In der USA kommt es derzeit zu einer heftigen gerichtlichen Auseinandersetzung zwischen Facebook und den Behörden.

Die Behörden wollen vor Gericht erreichen, dass Facebook die kompletten Daten von 400 angeforderten Profilen raus gibt.

Facebook lässt sich dies aber nicht gefallen und beruft sich auf den vierten Zusatzartikel der Verfassung, der eine unerlaubte Durchsuchung und damit verbundene Beschlagnahme untersagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Facebook, Datenweitergabe
Quelle: rt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
Urteil: Amokfahrer von Graz bekommt Lebenslang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2014 11:38 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"raus gibt." - Wahres Qualitätsdeutsch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Ortwang: Bauer rächt sich an Badegästen und überschüttet diese mit Gülle
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?