29.06.14 11:16 Uhr
 4.023
 

England: Neue Sichtung der "Bestie von Bristol"

Beinahe jedes Jahr gibt es im Sommer Geschichten über ungewöhnliche Tiersichtungen. Während Deutschland Killer-Alligator "Lotti" zu bieten hat (ShortNews berichtete), beschäftigen sich die Engländer derzeit mit der "Bestie von Bristol".

Eine 29-Jährige lief am Ufer des Flusses Avon entlang, als sie eine "dunkle, unheimliche" Reptilie wahrnahm. Sie machte schnell ein Foto, anschließend verschwand das mutmaßliche Krokodil. In den Monaten zuvor gab es bereits mehrere ähnliche Sichtungen, eine Suche blieb erfolglos.

Mitglieder einer Filmcrew, die eine Horrorkomödie über ein Krokodil drehen, bestreiten ihre Beteiligung an der Sache. Ein Zoologe sagte, Krokodile seien robuste Kreaturen, doch in britischen Gewässern könnten sie nicht lange überleben. Möglicherweise könnte es sich um ein ausgesetztes Tier handeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Krokodil, Sichtung, Bristol
Quelle: news.sky.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2014 13:09 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Toll, laut Video scheint mir das eher ein Holzbalken zu sein....
Kommentar ansehen
29.06.2014 23:22 Uhr von oldtime
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und "Lotti" ist eine Alligator Schildkröte. Also auch kein Killer-Alligator.
Kommentar ansehen
30.06.2014 09:26 Uhr von tom_bola
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, ein Stück Holz. Die sollte mal zum Augenarzt gehen.
Kommentar ansehen
30.06.2014 09:54 Uhr von Rex8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Ein Zoologe sagte, Krokodile seien robuste Kreaturen, doch in britischen Gewässern könnten sie nicht lange überleben."

jedes Lebewesen kann sich Anpassen!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?