29.06.14 09:34 Uhr
 384
 

Nach Outing von "Cynic"-Musikern - Rob Halford findet das großartig

Nachdem sich Paul Masvidal und Sean Reinert von der Metal-Band "Cynic" zu ihrer Homosexualität bekannt haben, hat sich nun "Judas Priest"-Sänger Rob Halford geäußert.

"Leute mögen uns nicht, sie mögen unsere Musik nicht, sie mögen nicht, wie wir aussehen. Deshalb ist es absolut genial, dass diese beiden Kerle ihr Statement gemacht haben. Es ist scheiße, dass man sich über so etwas Gedanken machen muss im Jahr 2014, nicht wahr", so Halford.

Halford fügte noch hinzu, dass jeder Mensch er selbst sei. Dabei gehe es nicht um Sorten oder Schichten, es gehe nur darum, wer man sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Homosexualität, Outing, Rob Halford, Cynic
Quelle: www.metal4.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2014 09:34 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wirklich eine Schande, dass man Menschen nach ihrer Sexualität beurteilt und verurteilt. Dummheit ist eben noch immer weit verbreitet.
Kommentar ansehen
29.06.2014 09:57 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir - das Dummheit noch sehr verbreitet ist wird man spätestens sehen wenn hier noch die üblichen "Homo-Hater" auftauchen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?