28.06.14 19:50 Uhr
 523
 

Bolivien: Gesetz erlaubt Kinderarbeit ab 14 Jahren - ab zehn Jahren soll folgen

Das bolivianische Parlament hat aktuell ein Gesetz beschlossen, welches Kindern ab 14 Jahren offiziell erlaubt, "eigenständig und auf eigene Rechnung" zu arbeiten.

Dazu bräuchten sie lediglich eine Sondergenehmigung. Danach können sie auch außerhalb der Familie arbeiten.

Ein weiteres Gesetz soll folgen, welches schon Kindern ab zehn Jahren eigenständige Arbeit ermöglichen soll. Die Erlaubnis dazu müssten die Kinder dann lediglich beim "Amt zum Schutz des Kindes" beantragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Bolivien, Kinderarbeit
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2014 20:17 Uhr von HumancentiPad
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kinderarbeit, und die Erlaubnis gibts beim "Amt zum Schutz des Kindes"
Kommentar ansehen
28.06.2014 20:39 Uhr von Perisecor
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ wiederwaslos

Sozialisten.
Kommentar ansehen
28.06.2014 20:58 Uhr von Rongen
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ peri

meinst wohl eher Kapitalisten, nur das Geld zählt sonst gar nichts. Solltest du nicht verwechseln. Das kommt dabei Raus wenn der schnöde Mammon mehr wert ist als ein Menschenleben, frag mal die 300.000 Einwohner in Detroit die nichteinmal mehr Wasser haben, Kapitalismus ist das parasitäre Problem dieser Welt.
Kommentar ansehen
28.06.2014 21:28 Uhr von Perisecor
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ Rongen

Nein, ich meine Sozialisten.

Bolivien hat eine (extrem) sozialistische Regierung.

Detroit hat hiermit auch gar nichts zu tun, dafür gibt´s aus Bolivien auch sowas zu berichten:
http://www.spiegel.de/...



"...nur das Geld zählt sonst gar nichts. Solltest du nicht verwechseln. "

Schon lustig, die drei größten Massenmörder der Menschheitsgeschichte waren alle Sozialisten - Mao, Stalin und Hitler.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
29.06.2014 02:57 Uhr von majorpain
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Denke es ist ein kleiner Fortschritt. Kinderarbeit ist normal. Vielleicht bekommen die Kinder so wenigsten beigebracht lesen, schreiben und etwas rechnen. Denke manche arbeiten dort schon mit 6 oder 8 Jahren

[ nachträglich editiert von majorpain ]
Kommentar ansehen
29.06.2014 07:50 Uhr von BeatDaddy
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Da gab es neulich eine interessant Reportage darüber und auch über die Kinderarbeit in Venezuela...der Witz dabei ist, die Kinder wollen arbeiten und es ist für sie völlig normal, ihre eigene Familie damit zu unterstützen! Wir sollten endlich aufhören, für alles und jeden unseren deutschen Maßstab anzulegen. Andere Länder, andere Sitten, so ist es nun mal!
Kommentar ansehen
29.06.2014 13:14 Uhr von majorpain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehe halt darin das Problem das sie es später schwerer haben. Weil sie nicht lesen und schreiben können und so nie einen normalen Job bekommen.
Kommentar ansehen
04.07.2014 17:49 Uhr von Bastelpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
siehe auch:

http://www.mesh-web.de/...

Wie krank sind diese Leute eigentlich, die dann noch Kinderarbeit an Hartz 4 anrechnen wollen, um Kosten zu sparen, wenn diese Abartigkeit in Europa in Erwägung gezogen werden sollte?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?