28.06.14 11:08 Uhr
 207
 

Sänger Bobby Womack verstorben

Bobby Womack, einflussreicher Sänger und Songtexter, ist im Alter von 70 Jahren verstorben. Unter anderem schrieb er Hits für Janis Joplin, Wilson Pickett und die Rolling Stones.

Genaue Todesumstände sind bislang nicht bekannt, er litt an Krebs und Alzheimer und hatte mit Drogenproblemen zu kämpfen.

Im Jahr 2009 wurde er in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen, im Jahr 2012 veröffentlichte er mit "The bravest man in the universe" seit erstes Album seit zehn Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sänger, Todesfall, Soul, Bobby Womack
Quelle: bbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2014 08:17 Uhr von dragon08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DetectiveStavros , was ist daran nicht zu verstehen ?

... er litt an Krebs und Alzheimer...

Wenn Du Krebs hast , ist es Dir egal , ob Du wegen Drogen oder eben wegen Krebs den Löffel abgibst .

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?