28.06.14 09:26 Uhr
 194
 

Bayern: Nach langem Widerstand nun doch Zeltstädte für Flüchtlinge

Nachdem Bayern Zeltstädte für Flüchtlinge lange als ein "katastrophales Signal" bezeichnet hat, muss das Land nun auch Zelte aufbauen.

"Die Zahlen explodieren. Der Zustrom übersteigt all das, was wir an Prognosen haben", so die Sozialministerin des Bundeslandes, Emilia Müller. Am vergangenen Freitag wurde nun klar, dass Zeltstädte unumgänglich sind.

In der Bayernkaserne werden schon ab dem heutigen Samstag die ersten Zelte fertig sein. Die Zelte sollen aber nur bis Herbst stehen, weil es dann so kalt werde, dass niemand in Zelten nächtigen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Widerstand, Aufgabe, Zelt, Asylsuchender
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2014 09:38 Uhr von Knutscher
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2014 10:00 Uhr von Sirigis
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Knutscher: Du nervst langsam mit Deiner Realitätsverweigerung. Meine Familie wurde in vielen Ländern Europas nett behandelt. Der Grund? Meine Eltern lernten die jeweiligen Landessprachen, und wir Kinder mussten das eben auch. Heute lebe ich in Deutschland, und noch kein einziger Deutscher musste jemals unentgeltlich Leistungen für mich erbringen, ich zahle hier nämlich Steuern, und das nicht zu knapp. LG Siri.
Kommentar ansehen
28.06.2014 10:08 Uhr von Darkness2013
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wäre es denn mit alten ausgedienten Hochseecontainern, daraus kann man auch ne Schöne Unterkunft bauen, gibt genug Beispiele.

@Kritikglobalisierer

Warum sollte man bitte Harz IV empfänger aus ihrern Wohnungen schmeißen, denkst du die Flüchtlinge würden fleißiger sein ich denke nicht, auch fände ich es dumm die eigenen Bürger auf die Straße zu setzen nur um platz für Flüchtlinge zu haben das würde den Hass auf die Flüchtlinge nochmehr schüren und irgendwann einen Bürgerkrieg auslösen. Viele der Harz IV empfänger gehen ja arbeiten aber bekommen kaum genug lohn so das die aufstocken müssen.
Aber wie wäre es denn wenn man solchen Menschen wie dir die Wohnung einfach weg nimmt und dich samt Familie und Kindern auf die Straße setzt um genug Platz zu haben.
Du willst einfach ein Elend gegen ein anderes Tauschen. In deinen Beispiel würden dann zwar die Flüchtlinge eine Unterkunft bekommen aber dafür dann andere Bürger zu Obdachlosen werden. Es gibt soviele Möglichkeiten , wie den Bau von Neuen Sozialwohnungen Platz ist genug da und beim Bau könnten die Flüchtlinge gleich mal auf freiwilliger Basis mithelfen, auch das mit den Containern wäre eine Lösung, desweiteren wäre es ne lösung endlich mal die Flüchtlinge deren Asyl abgelehnt wurde aber die denoch hier rumlungern abzuschieben um Platz für neue Flüchtlinge zu machen auch eine schnellere bearbeitung der Asylanträge wäre schonmal ein anfang.
Kommentar ansehen
28.06.2014 10:18 Uhr von sooma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Zelte sollen aber nur bis Herbst stehen, weil es dann so kalt werde, dass niemand in Zelten nächtigen könne."

Und dann?
Kommentar ansehen
28.06.2014 10:25 Uhr von usambara
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Die Zahlen explodieren. Der Zustrom übersteigt all das, was wir an Prognosen haben"

10 Millionen Syrer sind auf der Flucht weil die Welt es zulässt, das dort Großstädte und selbst Flüchtlingslager aus der Luft bombardiert und systematisch ausgehungert werden.
https://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
28.06.2014 10:31 Uhr von Knutscher
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@ Sirigis

Ich bedanke mich für deine aufrichtige Zurechtweisung und Kritik.
Sie ist zwar vollkommen dys­funk­ti­o­nal und sogar sinnentleert aber sicher fühlst Du dich jetzt besser. Gern geschehen ;)

[ nachträglich editiert von Knutscher ]
Kommentar ansehen
28.06.2014 11:02 Uhr von Sirigis
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Knutscher: aua, dysfunktional......hättest Du nicht weniger den Taufscheinintellektuellen raushängen lassen können? Angeber!
Kommentar ansehen
28.06.2014 12:50 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Im Herbst haben die Zelte ausgedient. Dann ist keiner mehr da. Alle nach Berlin-Kreuzberg gezogen und die Stadt stellt die Unterkünfte. Die Berliner habens doch, können locker die paar hundert Erpresser im Monat für 180.000€ versorgen. Da ist noch mehr drin. Was brauchen die Berliner sanierte Schulen und Straßen, auch mehr Lehrer sind nur Wünsche.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?