27.06.14 19:03 Uhr
 10.467
 

München: Auf Fanmeile schaltet Störenfried mit Smartphone-App TV-Geräte aus

Zum Public Viewing erschienen auf der Leopoldstraße zum WM-Spiel gegen die USA wieder Hunderte Fußball-Fans. Doch in der ersten halben Stunde schauten sie oftmals in schwarze Bildschirme.

Einer machte sich jedoch über die im Freien guckenden Zuschauer lustig. Mit einer Smartphone-App schaltete er viele TV-Geräte mal aus und wieder ein, ergötzte sich offensichtlich an seinem Schalten und Walten.

Schließlich fand die herbeigerufene Polizei den Saboteur. Er wurde des Platzes verwiesen. Ab 18 Uhr 30 konnten die Fans das Fußballspiel wieder ungestört genießen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Sport
Schlagworte: TV, München, Smartphone, App, Fanmeile
Quelle: abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2014 19:19 Uhr von Rechargeable
 
+61 | -16
 
ANZEIGEN
@Hibbelig

APP ziehen, in Richtung TV halten und warten bis der TV erkannt wird, fertig.

Mein Samsung S4 hat auch ein IR-Sender.

Zur News:

HAHAHA ich finde es Sau lustig.

[ nachträglich editiert von Rechargeable ]
Kommentar ansehen
27.06.2014 20:21 Uhr von Darkness2013
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Man braucht dazu kein Handy man kann sowas selber bauen , googelt mal nach TVB Gone
Kommentar ansehen
27.06.2014 20:44 Uhr von heinzinger
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
"Schließlich wurde die herbeigerufene Polizei nach dem Saboteur fündig."

Oha, wenns um die Volksverdummung Fußball geht, hört bei vielen der Spaß auf.

Ich finds witzig
Kommentar ansehen
27.06.2014 20:52 Uhr von DonKorax65
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
weiß jemand um welche app es sich dabei handelt???
Kommentar ansehen
27.06.2014 20:57 Uhr von LeoloDeluca
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
ich finds auch ulkig :-) immer so kurz vorm Sturm auf das gegnerische Tor und dann aus...
Kommentar ansehen
27.06.2014 21:12 Uhr von Shalanor
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Hätt ich nich anders gemacht
Kommentar ansehen
27.06.2014 21:22 Uhr von Floppy77
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag Fußball auch nicht, aber man kann ja den anderen den Spaß lassen. Ich freue mich über einen leeren Park wo der Hund dann mal so richtig schön flitzen kann, weil fast keine Sau da ist.
Kommentar ansehen
27.06.2014 22:10 Uhr von Marco Werner
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Scheiß Idioten,die sich beim Gedanken, mit solchen Aktionen anderen Leuten irgendwas kaputt zu machen,die Finger wund wichsen....

[ nachträglich editiert von Marco Werner ]
Kommentar ansehen
27.06.2014 22:21 Uhr von ted1405
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
... dabei ist´s so einfach, einen kleinen Klebestreifen über den IR-Empfänger zu kleben ... und schon wäre alles gut.
:)
Kommentar ansehen
27.06.2014 22:59 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja irgendwie dumm das man beim Public Viewing nicht den IR Sender einfach abklebt^^ Weil da muss ja eh der Sender nicht umgeschalten werden, bzw die Glotzen nicht abgeschalten werden.^^
Kommentar ansehen
27.06.2014 23:53 Uhr von FredDurst82
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
zu viel Watch Dogs gespielt :D
Kommentar ansehen
28.06.2014 10:15 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Flaming, in dem Fall wars vermutlich nur der Old School IR-Empfänger des Gerätes. Und mittlerweile rüsten immer mehr Handyhersteller ihre GEräte wieder mit IR-Sendern aus. Hat mein One M8 auch.
Kommentar ansehen
28.06.2014 10:38 Uhr von Botlike
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Normalerweise benutzt man für Public Viewing doch Beamer oder LED-Wände. Wundert mich ehrlich gesagt, dass diese einen IR-Empfänger haben. Weiterhin wundert mich, dass eine kleine IR-LED im Handy stark genug ist, dass das Signal über solche Distanzen überhaupt noch ankommt.
Kommentar ansehen
28.06.2014 11:07 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Beamer wirft am Ende nur das Bild auf die Leinwand. Irgendwo wird aber ein Sat- oder Kabelempfänger stehen, welcher seinerseits natürlich einen IR-Empfänger haben dürfte.

Wenn man weiss, wo das Ding steht, nah genug rankommt und dann noch freies "schussfeld" hat, dann ist alles gegeben, um Unsinn zu treiben.

So weit ich weiss, gibts aber auch Beamer, mit IR. Z.B. Geräte, die fest irgendwo unter der Decke montiert werden. Da soll ja nicht immer jemand mit der Leiter raufsteigen müssen, um das Gerät zu bedienen ;)
Kommentar ansehen
28.06.2014 11:34 Uhr von Dr.Eck
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz schön asozial.
Kommentar ansehen
28.06.2014 18:39 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau. Und dann noch mit ner Fernbedienung den anderen den Spaß zu verderben. Wo hat der eigentlich die Tonnen von Müll hergehabt ?
Kommentar ansehen
29.06.2014 01:54 Uhr von KingPiKe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, die armen Anwohner. Und "Mitten in der Nacht" ist bei dir welche Uhrzeit? Die Entsorgung des Mülls bezahlt übrigens jeder Bürger der Stadt. Da bekommen die Anwohner keine Extrarechnung für.

Wenn du nur für dich leben willst und deine Ruhe haben möchtest, dann ziehe bitte in die Pampa. In einer Stadt muss man sich nunmal damit abfinden, dass dort solche Veranstaltungen stattfinden, an denen auch mehr Menschen freude haben, als sich irgendwelche Spießbürger drüber ärgern.

[ nachträglich editiert von KingPiKe ]
Kommentar ansehen
29.06.2014 03:27 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@day-night

Ja diese pösen Fußballmuffel die einfach ihre Ruhe in der Wohnung wollen.

Würden die das vor meiner Tür aufbauen, würde ich mir sowas auch überlegen.

Das heißt zwar nicht dass dieser Herr genau dieses Problem hat, aber es wäre ne Möglichkeit.

@KingPike
Nein muss man nicht, sofern diese Veranstaltungen nicht vorher da waren wie z.B. Weihnachtsmärkte.
Kommentar ansehen
29.06.2014 10:51 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer schonmal in der Nähe eines Marktplatzes o.ä. gewohnt hat,wo man in der Weihnachtszeit 4 Wochen lang 12h täglich mit "Last Christmas" & Co beschallt wird, der dürfte über "nur" 2-3h Krach beim Public Viewing alle paar Tage für die Zeit der WM richtig froh sein.

[ nachträglich editiert von Marco Werner ]
Kommentar ansehen
29.06.2014 16:31 Uhr von Biblio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist echt asozial, aber es muss auch ungemein witzig gewesen sein.^^
Kommentar ansehen
30.06.2014 13:34 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf Schichtarbeiteru nd vor allem Kinder habe ich ja schon gewartet. Mit den Kleinen kann man natürlich immer alles rechtfertigen. Wenn es aber danach ginge, dürfte es nichts mehr geben, weil immer irgendjemand belästigt/gestört wird.
Sehr, sehr arm.

Ich kann dir sagen, dass in meiner Stadt jetzt schon mehrere Feste von irgenwelchen neu hinzugezogenen Menschen abgesagt wurde, weil die sich wegen der Lärmbelästigung beschwert haben.

Und Public Viewing wird von der Stadt veranstaltet (also die Richtigen, nicht die von irgendwelchen Lokalen vor der Tür). Warum sollte dann die FIFA oder irgendein Fußballverein was bezahlen?

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?