27.06.14 16:25 Uhr
 169
 

Sprinter Marcel Kittel reicht Doping-Debatte: "Radsport wurde genug bestraft"

Vor der anstehenden Tour de France hat sich der deutsche Sprintstar dafür ausgesprochen, die Doping-Debatte über den Radsport ruhen zu lassen.

"Langsam ist es an der Zeit, dass wir auch etwas zurückbekommen. Der Radsport wurde genug bestraft. Wir brauchen ein neues Vertrauen der Fans und der Medien", so der 26-Jährige.

Kittel gehört zu den Topfavoriten bei der Frankreich-Rundfahrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Debatte, Radsport, Tour de France, Sprinter, Marcel Kittel
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Tour de France startet 2017 in Düsseldorf
Rad: Sprintstar Mark Cavendish steigt vorzeitig aus Tour de France aus
Tour de France: Chris Froome läuft nach Sturz bis er ein neues Rad bekommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Tour de France startet 2017 in Düsseldorf
Rad: Sprintstar Mark Cavendish steigt vorzeitig aus Tour de France aus
Tour de France: Chris Froome läuft nach Sturz bis er ein neues Rad bekommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?