27.06.14 15:37 Uhr
 395
 

Kampfroboter sollen Krieg menschlicher machen

Für viele ist der Gedanke, dass autonome Kampfroboter selbst entscheiden, wann sie schießen, ein Horrorszenario. Manche Experten glauben aber, dass Roboter im Krieg ethischer handeln könnten als Menschen.

Sie könnten laut dem US-Professor, Ronald Arkin, mehr Informationen viel schneller verarbeiten und so für weniger tödliche Fehler sorgen. Die Roboter sollen die Menschen mit ihren Sensoren erfassen, sie als legitimes Ziel identifizieren, ihre Waffen aktivieren und sie töten.

Kritiker dieser Beurteilung gibt es zwar, doch ist es wohl bereits zu spät um Debatten darüber zu führen. Marschflugkörper, Drohnen, automatische Verteidigungssysteme auf Schiffen oder bestimmte Land- und Seeminen, die selbstständig angreifen können, gibt es bereits heute schon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Einsatz, Roboter, Menschlichkeit
Quelle: m.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Die meisten Flüchtlinge wollen in Deutschland bleiben
Donald Trump ernennt Amtseinführungstag zum "National Day of Patriotic Devotion"
USA: Engste Trump-Beraterin prügelt sich bei Amtseinführung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2014 15:44 Uhr von Pils28
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Es macht Krieg billiger und politischer einfacher durchzusetzen, wenn man keine eigenen Verluste hat.
Senkt die Hemmschwelle. Also klares Nein von mir dazu.
Kommentar ansehen
27.06.2014 16:19 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1. Kriege sind immer unnötig. Alle könnten vermieden werden. Dann muss man halt mal das Schäufelchen abgeben können. Im Endeffekt geht´s doch nie um Völker, immer nur um Egos.

2. Kriege der Zukunft mit Robotern? Super. Und wer macht sich Gedanken um die Ressourcen des Planeten?

Grob überflogen und geschätzt gibt´s laut wiki (Liste der Streitkräfte der Welt) ca. 20 Millionen Soldaten. Wenn die nu alle ausgetauscht werden durch Roboter?. Weitere Konflikte vorprogrammiert. Oh je.

Wird zwar noch Zeit und Technologie für viele Länder brauchen, aber gerade beim Militär weiß man ja nie.
Kommentar ansehen
27.06.2014 17:00 Uhr von Biblio
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Sie könnten laut dem US-Professor, Ronald Arkin, mehr Informationen viel schneller verarbeiten"

Schwachsinn!
Kommentar ansehen
27.06.2014 19:16 Uhr von creek1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Terminator 6 oder wie ?
Kommentar ansehen
05.07.2014 18:18 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit könnte ich leben, wenn sich die Roboter an die asimov’schen Gesetze halten, die Isaac Asimov ersonnen hat:

http://de.wikipedia.org/...

Oder kurz gesagt: KEIN Roboter tötet jemals einen Menschen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp will angeblich Joe Hart als Liverpool-Torwart
Studie: Die meisten Flüchtlinge wollen in Deutschland bleiben
Oscar: "Toni Erdmann" als bester fremdsprachiger Film nominiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?