27.06.14 15:35 Uhr
 182
 

Vatikan: Einnahmen der Almosenstelle verdoppelt - Almosenverteilung ebenfalls

Seit dem Antritt des Pontifikates von Papst Franziskus haben sich die Einnahmen der Almosenabteilung des Vatikans verdoppelt. Genaue Zahlen wurden nicht veröffentlicht, aber laut dem päpstlichen Almosenmeister Erzbischof Konrad Krajewski konnten die monatlichen Einnahmen um 50 Prozent erhöht werden.

Hauptteil der Einnahmen wird durch den Verkauf von Segensurkunden erhalten. Aber auch die Spenden hätten zugenommen. Erzbischof Krajewski führt die Tatsachen auf die Appelle an die Barmherzigkeit von Papst Franziskus zurück. Auch habe der Pontifex den Focus stärker auf Arme und Bedürftige gerichtet.

In früheren Jahren lag der Erlös durch die Segensurkunden bei rund 250.000 Euro. Doch auch die Ausgaben haben sich seit der Ernennung von Erzbischof Krajewski durch Papst Franziskus im August 2013 verdoppelt. Der Pontifex hatte vorgegeben, sämtliche Rücklagen aufzubrauchen.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vatikan, Papst Franziskus, Einnahmen, Verteilung, Almosen
Quelle: de.radiovaticana.va

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Papst Franziskus kritisiert Vaterunser-Bitte "Und führe uns nicht in Versuchung"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2014 20:51 Uhr von JimmyVivino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade die katholische Kirche, die auf gewaltigen Vermögenswerten hockt, erdreistet sich auch noch "Segensurkunden" zu verkaufen. Unglaublich!

Wer mehr dazu wissen will, dem sei das "Violettbuch Kirchenfinanzen" von Carsten Frerk ans Herz gelegt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Papst Franziskus kritisiert Vaterunser-Bitte "Und führe uns nicht in Versuchung"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?