27.06.14 14:04 Uhr
 668
 

Australien: Frau kommt durch Stromschlag von billigem USB-Stecker um

In Australien kam eine 28-Jährige auf tragische Weise ums Leben, nachdem sie einen Stromschlag durch einen billigen und falsch isolierten USB-Stecker bekommen hatte.

Man fand die Frau leblos mit Verbrennungen an Ohren und Brust. Sie hatte den Stick in ihr Handy eingesteckt und der Schlag lief über ihre Kopfhörer.

Der Hersteller dieser USB-Adapter muss sich nun wahrscheinlich gerichtlich für den Tod der Mutter zweier Kinder verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Australien, USB, Stromschlag, Stecker
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen