27.06.14 13:14 Uhr
 82
 

Cybermobbing: Justizminister fordern härteres Vorgehen

Auf einer Frühjahrestagung in Rügen einigten sich die Justizminister von Bund und Ländern auf ein härteres Vorgehen gegen Cybermobbing. Sie seien sich einig, dass dies ein zunehmendes Problem darstelle.

In sozialen Netzwerken sei in den vergangenen Jahren die Zahl an Beleidigungen und Diffamierungen gestiegen. Es solle geprüft werden, "ob das Unrecht des Cybermobbings durch die geltenden strafrechtlichen Vorschriften angemessen erfasst" werde.

Die Betreiber der sozialen Netzwerke sollen in Zukunft härter gegen Beleidigungen und Belästigungen vorgehen. Es sollen auch "kurzfristig wirkende, effektive Melde- und Löschmechanismen" eingeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Mobbing, Justizminister, Soziales Netzwerk, Vorgehen
Quelle: heise.de