27.06.14 13:14 Uhr
 87
 

Cybermobbing: Justizminister fordern härteres Vorgehen

Auf einer Frühjahrestagung in Rügen einigten sich die Justizminister von Bund und Ländern auf ein härteres Vorgehen gegen Cybermobbing. Sie seien sich einig, dass dies ein zunehmendes Problem darstelle.

In sozialen Netzwerken sei in den vergangenen Jahren die Zahl an Beleidigungen und Diffamierungen gestiegen. Es solle geprüft werden, "ob das Unrecht des Cybermobbings durch die geltenden strafrechtlichen Vorschriften angemessen erfasst" werde.

Die Betreiber der sozialen Netzwerke sollen in Zukunft härter gegen Beleidigungen und Belästigungen vorgehen. Es sollen auch "kurzfristig wirkende, effektive Melde- und Löschmechanismen" eingeführt werden.


WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Mobbing, Justizminister, Soziales Netzwerk, Vorgehen
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgruppe IS hat sein eigenes Soziales Netzwerk aufgebaut
LEGO startet Soziales Netzwerk für Kinder ab fünf Jahren
Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgruppe IS hat sein eigenes Soziales Netzwerk aufgebaut
LEGO startet Soziales Netzwerk für Kinder ab fünf Jahren
Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?