27.06.14 12:04 Uhr
 7.836
 

USA: Vierjährige vereitelte Komplott der Babysitterin

Am vergangenen Mittwoch wurde die Polizei zu einem Haus in Ferndale (Washington/USA) gerufen. Vor Ort sagte die Babysitterin aus, dass zwei bewaffnete Männer sie ausgeraubt hätten.

Ihre Beschreibung führte zu einem dunkelhäutigen Nachbarn, dieser wurde verhaftet. Für den Beweis seiner Unschuld sorgte eine Vierjährige, sie war eines der drei Kinder, auf welche die Babysitterin aufgepasst hatte. Sie sagte, dass die Diebe "pfirsichfarbene" und nicht dunkle Haut gehabt hätten.

Die junge Frau gestand, den Überfall, bei dem Unterhaltungselektronik im Wert von rund 1.500 US-Dollar entwendet worden war, nur inszeniert zu haben. Einer der Beteiligten sei ihr 16-jähriger Freund gewesen. Alle Drei müssen sich nun wegen Raubes verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Raub, Babysitter, Komplott
Quelle: abcnews.go.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2014 12:26 Uhr von Tuvok_
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Kindermund tut Wahrheit kund :)
Kommentar ansehen
27.06.2014 14:19 Uhr von Yoshi_87
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Mist wegen lächerlichen 1500$?
Man verbockt sich doch nicht das Leben für Kleingeld.
Kommentar ansehen
27.06.2014 15:30 Uhr von Edgar 85
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Yoshi
In dem Alter sind 1500 die Welt, bis man von der Realität eingeholt wird.
Kommentar ansehen
27.06.2014 16:07 Uhr von Sheldor
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ha, der schwarze war es. Ein amerikanischer Klassiker ! ;)

[ nachträglich editiert von Sheldor ]
Kommentar ansehen
27.06.2014 17:10 Uhr von kuno14
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
hat denn keiner kompott gelesen?
Kommentar ansehen
27.06.2014 20:24 Uhr von MBGucky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@aberaber

Es waren 2 bewaffnete Täter.
Kommentar ansehen
27.06.2014 21:46 Uhr von fox.news
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
besonders niederträchtig, daß ursprünglich sogar jemand anderes für ihre Tat büßen sollte.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?