27.06.14 11:51 Uhr
 915
 

Toyota bringt Landcruiser für Gelände

Mit dem Landcruiser bringt Toyota einen richtigen Offroad-Spezialisten auf den Markt, der mit einer Länge von 4,76 Meter überzeugen kann.

Das Platzangebot des Landcruisers umfasst sieben Sitze und wird unterstrichen durch einen modernes Aussehen des Fahrzeuges.

Zudem greift das Auto auf einen Gelände-Assistenten, einen 190-PS starken Motor und spezielle Fahrt-Sicherheitsassistenten zurück. Das Auto wird zu einem Preis von 44.500 Euro erhältlich sein.


WebReporter: ZZank
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Toyota, Gelände, Landcruiser
Quelle: abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2014 11:54 Uhr von brycer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor - @ Newschecker:
"...der mit einer Länge von 1.90 Meter überzeugen kann..." <-- Das wäre aber etwas kurz würde ich mal sagen. Da ist ja mein windiger Corsa um einiges länger. ;-P

Richtig ist eine Höhe von 1,90 Meter
- die Länge sind 4,76 Meter

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
27.06.2014 12:54 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir die Bodenfreiheit des Wagen so ansehe, dann aber nur leichtes Gelände.
Kommentar ansehen
27.06.2014 16:40 Uhr von the-driver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die "echten" Land Cruiser" sind dies:

http://upload.wikimedia.org/...

Alles andere kann man zwar im Gelände einsetzen, ist aber eher für leichtes Gelände und mehr für die Stadt gebaut.

Die im Fotro werden auch heute noch neu gebaut und sehr viel in Australien eingesetzt. DAS sind Geländewagen.

[ nachträglich editiert von the-driver ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Appelle an FDP und SPD: Union möchte Neuwahlen verhindern
Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?