27.06.14 11:00 Uhr
 448
 

Gefahr: Bakterien bevorzugen Katheter und Kanülen

Eine neue Untersuchung hat festgestellt, dass sowohl Katheter als auch Kanülen einen guten Nährboden für den Keim "Staphylococcus aureus" bilden.

Das Problem ist, dass der Keim eine Art Schleimfilm innerhalb des Katheters oder Kanülen bildet, was dafür sorgt, dass er sich nur schlecht entfernen lässt.

Die Entstehung wird offenbar durch Blutplasma und Luft begünstigt, wie die Forscher in Testreihen herausfanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Bakterie, Katheter, Kanüle
Quelle: wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2014 11:50 Uhr von telemi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Prinzip heißt Biofilm und ist alt bekannt. Die News zur Studie somit eher... naja... wie soll ich es höflich sage.... schlecht.
Kommentar ansehen
27.06.2014 17:30 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Bakterien bevorzugen Katheter und Kanülen"

Dann muss man mal denen sagen das sie das nicht dürfen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?