27.06.14 10:58 Uhr
 616
 

Berlin: 6.500 Täter sind noch in Freiheit, weil Haftbefehle nicht vollstreckt sind

Informationen der Berliner Staatsanwaltschaft zufolge, sind in Berlin noch 6.500 Straftäter in Freiheit, weil die Haftbefehle noch nicht ausgeführt wurden.

1.500 Straftäter, die zu Haftstrafen verurteilt wurden, sind noch in Freiheit.

Der Grünen-Abgeordneten Benedikt Lux erklärte dazu, dass das Vertrauen in den Rechtsstaat erheblich schwinden würde, wenn so viele Täter noch in Freiheit wären.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Täter, Haftbefehl, Freiheit
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen
Sachsen-Anhalt fordert Abschaffung von ARD inklusive "Tagesschau"
Donald Trump soll über Vize gesagt haben, dass dieser Schwule "aufhängen will"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2014 11:02 Uhr von ZzaiH
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
mich würde mal interessieren welche haftbefehle da nicht vollstreckt werden - ich denke dass ein nicht vollstreckter haftbefehl wegen steuerhinterziehung weitaus weniger wichtig ist wie einer wegen totschlag, raub, vergewaltigung oder mord

aber ich denke, dass gerade die haftbefehle, die den staat betreffen vollstreckt werden, während andere eher lax gehandhabt werden...
Kommentar ansehen
27.06.2014 11:58 Uhr von tutnix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wird an zuwenig verfügbaren gefängnisplätzen liegen. wird in berlin nicht gerade ein neues gefängnis gebaut?

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
27.06.2014 12:31 Uhr von dagi
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
könnten wir nicht mit putin verhandeln das er unsere straftäter in rußland inhaftiert, gegen eine gute bezahlung natürlich !! es wäre immer noch biller als hier neue haftanstalten zu bauen und die rückfallquote wäre fast bei null !!!
Kommentar ansehen
27.06.2014 13:04 Uhr von quade34
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Grüner beschwert sich, nanu, die sind doch gegen Knast und für Eiapopeia.
Kommentar ansehen
28.06.2014 16:56 Uhr von cyberax99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achtung Sprache: Der Grünen-Abgeordneten Benedikt Lux
Kommentar ansehen
29.06.2014 13:16 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
5.000 (!!!) davon sind Ersatzfreiheitsstrafen, also irgendwelche armen Schweine die beispielsweise einen Strafzettel oder ein Ticket für Schwarzfahren kassiert haben, aber kein Geld haben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?