26.06.14 20:18 Uhr
 200
 

Fußball-WM 2014: Portugal und Ghana ausgeschieden

Trotz eines 2:1-Sieges muss Portugal um Superstar Ronaldo zusammen mit Kontrahent Ghana die Heimreise antreten. Sowohl Portugal als auch die Vereinigten Staaten, welche mit 0:1 gegen Deutschland verloren, haben vier Punkte, jedoch gab das Torverhältnis den Ausschlag zugunsten der Nordamerikaner.

Portugal war in der ersten halben Stunde die klar bessere Mannschaft und ging nach 31 Minuten in Führung, als Ghanas John Boye den Ball unhaltbar für den eigenen Torhüter ins Tor bugsierte. Kurz vor der Halbzeitpause versagte der bahrainische Schiedsrichter Nawaf Shrukalla CR7 einen Eckball.

In der zweiten Halbzeit konnten die "Black Stars" in Person von Asamoah Gyan (Juventus Turin, Italien) ausgleichen (57.). Jedoch stellte Cristiano Ronaldo in der 80. Minute nach einem Torwartfehler von Abdul Fatawu Dauda wieder die portugiesische Führung her, jedoch war der Siegtreffer wertlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinstadt_dorf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Portugal, Ghana
Quelle: kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2014 20:27 Uhr von kleinstadt_dorf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
+++BREAKING NEWS: Vor dem Spiel sind Kevin-Prince Boateng (Schalke 04) und Sulley Ali Muntari (AC Milan) sind vor dem Spiel aus dem Kader geflogen. Sie sind gegen ihren Trainer James Kwesi Appiah verbal ausfällig gewesen.+++

[ nachträglich editiert von kleinstadt_dorf ]
Kommentar ansehen
26.06.2014 20:33 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kleinstadt_dorf: Bis solche Infos in der Provinz ankommen, dauert es nur ungefähr ... 3 1/2 Stunden. o.O
Kommentar ansehen
26.06.2014 20:43 Uhr von kleinstadt_dorf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber

Wollte mal etwas provokativer verfasst haben :-D
Kommentar ansehen
26.06.2014 21:33 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Kurz vor der Halbzeitpause versagte der bahrainische Schiedsrichter Nawaf Shrukalla CR7 einen Eckball."

Das ist ja unfassbar! Ohne diese Fehlentscheidung wäre Portugal weiter gekommen ;-)
Kommentar ansehen
27.06.2014 08:45 Uhr von psycoman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer oder was ist CR7? Wäre es möglich eine Nachricht so zu verfassen, dass sie nicht nur von Fußballfans verstanden wird?
Kommentar ansehen
28.06.2014 00:43 Uhr von kleinstadt_dorf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?