26.06.14 20:18 Uhr
 202
 

Fußball-WM 2014: Portugal und Ghana ausgeschieden

Trotz eines 2:1-Sieges muss Portugal um Superstar Ronaldo zusammen mit Kontrahent Ghana die Heimreise antreten. Sowohl Portugal als auch die Vereinigten Staaten, welche mit 0:1 gegen Deutschland verloren, haben vier Punkte, jedoch gab das Torverhältnis den Ausschlag zugunsten der Nordamerikaner.

Portugal war in der ersten halben Stunde die klar bessere Mannschaft und ging nach 31 Minuten in Führung, als Ghanas John Boye den Ball unhaltbar für den eigenen Torhüter ins Tor bugsierte. Kurz vor der Halbzeitpause versagte der bahrainische Schiedsrichter Nawaf Shrukalla CR7 einen Eckball.

In der zweiten Halbzeit konnten die "Black Stars" in Person von Asamoah Gyan (Juventus Turin, Italien) ausgleichen (57.). Jedoch stellte Cristiano Ronaldo in der 80. Minute nach einem Torwartfehler von Abdul Fatawu Dauda wieder die portugiesische Führung her, jedoch war der Siegtreffer wertlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinstadt_dorf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Portugal, Ghana
Quelle: kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat in Kreisligaspiel - Kicker zeigen Schiedsrichter Hitlergruß