26.06.14 16:17 Uhr
 806
 

Fußball-WM: Luis Suárez erhält Sperre für neun Länderspiele

Nach seiner Beißattacke im WM-Spiel gegen Italien hat der Fußballspieler Luis Suárez eine viermonatige Sperre erhalten. Des Weitern ist er für die nächsten neun Länderspiele gesperrt.

Damit ist der Spieler aus Uruguay ebenfalls bei seinem derzeitigen Verein, dem FC Liverpool, gesperrt und kann dort nicht spielen.

Außerdem wurde er zusätzlich mit einer Geldbusse von knapp über 80.000 Euro (100.000 Schweizer Franken) für sein Fehlverhalten belegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sperre, FIFA, Uruguay, Luis Suárez
Quelle: faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Luis Suárez flippt an Seitenlinie aus, weil er nicht eingewechselt wird
Fußball: FC Barcelona bezahlt Spielertransfer in Raten
Fußball: Beißer Luis Suárez und Opfer Giorgio Chiellini sollen Trikots tauschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2014 16:26 Uhr von dashandwerk
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich nur wüsste warum mich dieser Suarez immer an Freddie Mercury erinnert?
Kommentar ansehen
26.06.2014 16:26 Uhr von magnificus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Musste so kommen. Keine Besserung, keine Reue, keine Aussage.
Kommentar ansehen
26.06.2014 16:34 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kann ja wirklich verstehen, dass manche Spiele frustrierend sind, und wenn man dann sowieso im Arsch ist und das Adrenalin pocht, dann kann es schon mal sein, dass man sich nicht ganz unter Kontrolle hat. Aber auch das hat Grenzen, denn jemanden zu Beißen ist der Verlust jedweder Selbstbeherrschung, und das hat dann auch nichts mehr mit oben Gesagtem zu tun.

Die Tage sagte das eine Sportpsychologin ganz gut - Der Mann ist einfach unfähig mit seinem Frust umzugehen und verfällt dann in kindliche Muster, wo sich eben viele Kinder auch nicht anders zu helfen wissen. Nur mit dem Unterschied das Suárez kein Kind mehr ist.

Die Strafe ist durchaus berechtigt und hätte durchaus noch schlimmer ausfallen können. Das er draus lernt wage ich indes zu bezweifeln. War ja nicht der erste Totalausfall von ihm.
Kommentar ansehen
26.06.2014 16:47 Uhr von MR.Minus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
der sollte mal seine zähne abwetzen
Kommentar ansehen
26.06.2014 17:21 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es heißt dennoch Geldbuße und nicht Geldbusse.

Die Strafe finde ich zu niedrig. Wiederholungstäter sollten härter bestraft werden.
Kommentar ansehen
26.06.2014 19:27 Uhr von Rukoch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Berechtigte Strafe. Wer so oft mit solchen Mitteln arbeitet, gehört für mich auf gar keinen Fall auf den Platz. Er darf seinen Mund gerne benutzen, allerdings zum Reden und nicht zum beißen.
Er sollte seinem Gesprächspartner nur kein Ohr abkauen! ;)
Kommentar ansehen
26.06.2014 19:30 Uhr von Floppy77
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der hat doch öfter schon gebissen, so einer hat im internationalen Sport nichts zu suchen und gehört gesperrt auf Lebenszeit!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Luis Suárez flippt an Seitenlinie aus, weil er nicht eingewechselt wird
Fußball: FC Barcelona bezahlt Spielertransfer in Raten
Fußball: Beißer Luis Suárez und Opfer Giorgio Chiellini sollen Trikots tauschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?