26.06.14 12:08 Uhr
 371
 

USA: 22 Gäste haben nach Avicii-Konzert Vergiftungserscheinungen

In Boston gab der schwedische Star-DJ Avicii ein Konzert, nach dem 22 Gäste in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Die Besucher litten allesamt unter Vergiftungserscheinungen und die Polizei ermittelt nun. Man geht von "gefährliche Substanzen", die konsumiert wurden, so die Ermittler.

Am Wochenende starben zwei Personen bei einem Festival, bei dem Avicii auch auftrat.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Konzert, Vergiftung, Avicii
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2014 12:11 Uhr von Berundo
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Meine Diagnose: Überdosis Scheißmusik

[ nachträglich editiert von Berundo ]
Kommentar ansehen
26.06.2014 14:08 Uhr von Blu21
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hm naja was das jetzt mit dem DJ zu tun hat frage ich mich ..

wenn die sich irgend was rein pfeifen .. was sie nicht kennen .. und da wahrscheinlich gekauft haben ..

Wie so wird das dem DJ angelastet ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?