26.06.14 11:57 Uhr
 137
 

Aspirin kann Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs senken

Eine neue Studie hat festgestellt, dass die geringe Dosierung mit Aspirin dazu führt, dass das Risiko an Bauchspeicheldrüsen-Krebs zu erkranken um 48 Prozent verringert.

Die Studie war auf mehrere Jahre angelegt und belegte sogar das Personen, welche diese geringen Dosen über 20 Jahren einnahmen das Risiko, um 60 Prozent senken konnten.

Da Aspirin äußerst preisgünstig ist, könnte es damit viele teurere Präparate ersetzen.


WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Risiko, Aspirin
Quelle: theguardian.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?