26.06.14 11:54 Uhr
 238
 

Nach kontroversem Rassismus-Interview: Gary Oldman nennt sich selbst "Arsch"

Der Schauspieler Gary Oldman hat mit einem "Playboy"-Interview für Aufregung gesorgt, weil er darin die Politcal Correctness von Hollywood als scheinheilig kritisierte.

Der 56-Jährige sagte darin, dass respektlose Äußerungen von Kommentatoren gefeiert würden, aber Mel Gibson für diesselben Äußerungen Schelte bekomme. Zudem hätte der Polizist, der Gibson damals festnahm bestimmt auch einmal "Nigger oder scheiß Jude" gesagt.

Nun entschuldigte sich Oldman für seine "unüberlegten, unsensibeln, schädlichen und schlecht informierten" Äußerungen und befand selbst: "Ich bin ein Arsch".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Rassismus, Arsch, Gary Oldman
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?