26.06.14 11:49 Uhr
 192
 

Karl-Theodor zu Guttenberg spricht in Berlin: "Das ist keine Bewerbungsrede"

Karl-Theodor zu Guttenberg hat in Berlin eine Rede zum Thema transatlantische Beziehungen und Netzpolitik gehalten.

Doch die Zuhörer interessierten sich vor allem für die Frage, ob der zurückgetretene Verteidigungsminister wieder plane, in die deutsche Politik zurück zu kehren.

"Nein, das ist keine Bewerbungsrede", so der CSU-Politiker und versprach: "Das ist nur ein Abstecher, mit keinerlei Hintergedanken verbunden."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Karl-Theodor zu Guttenberg, Bewerbung
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: FDP- und AfD-Wähler wollen ein Comeback von Karl-Theodor zu Guttenberg
CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor
Karl-Theodor zu Guttenberg rechnet mit Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2014 13:03 Uhr von Komikerr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich würd den auch net wieder einstellen :)
Kommentar ansehen
26.06.2014 13:17 Uhr von kuno14
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aha, wers glaubt............
Kommentar ansehen
26.06.2014 14:15 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann der Typ nicht einfach mal die Fresse halten? Der ist flüssiger als flüssig!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: FDP- und AfD-Wähler wollen ein Comeback von Karl-Theodor zu Guttenberg
CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor
Karl-Theodor zu Guttenberg rechnet mit Amtsenthebungsverfahren gegen Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?