26.06.14 11:00 Uhr
 12.529
 

Mager-Trend wird extremer: Selfies mit Triple-Zero-Look

Size Zero ist bereits eine Kleidergröße, die nur extrem dünne Frauen tragen können.

Doch der Schlankheitswahn treibt weitere Blüten und immer mehr Frauen posten Bilder von sich im so genannten Triple-Zero-Look.

Diese Frauen streben damit die Kleidergröße 000 an, das Motto ihres Instagram-Account heißt "Let´s get narcissistic" (auf Deutsch: "Lasst uns selbstverliebt sein").


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Diät, Look, Mager
Quelle: gala.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2014 11:02 Uhr von blade31
 
+43 | -1
 
ANZEIGEN
OH JE wie oft denn noch Wenn man fotografiert WIRD ist das kein Scheiss SELFIE...

fuck

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
26.06.2014 11:03 Uhr von CallMeEvil
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Wer sich selbst liebt, tut sich sowas nicht an.
Kommentar ansehen
26.06.2014 11:08 Uhr von kuno14
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
kleidergrösse 000 ist urne..............
Kommentar ansehen
26.06.2014 11:09 Uhr von Destkal
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
ekelhaft
Kommentar ansehen
26.06.2014 11:33 Uhr von Brain.exe
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Die müssen sich ja auch selbst lieben. Wer will denn sonst sowas lieben oder sogar anfassen? Da hat man doch angst die kaputt zu machen.
Kommentar ansehen
26.06.2014 11:54 Uhr von spliff.Richards
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Die sind wie der Senf auf meinem Pullover ..... vom Fleisch gefallen :-)

Dumme Gören. Die degenerierten Amis kriegen auch gar nix hin. Zu fett, zu mager. Warum geben die sich nicht gleich die Kugel? Das spart Rohstoffe.

Echte Frauen haben schöne Runde Kurven. Und echte Männer wissen sowas zu schätzen. Die Affen die hier in den Kommentaren immer nach noch dünneren Mädels schreien, sind in meinen Augen alles verkappte Schwule die sich lieber an dünne Knaben (ich richtigen Alter) halten sollten.
Kommentar ansehen
26.06.2014 12:14 Uhr von sv3nni
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.06.2014 12:24 Uhr von kuno14
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sv3,das is vorsorge,neeeeeeeee
Kommentar ansehen
26.06.2014 13:06 Uhr von maxyking
 
+6 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.06.2014 13:14 Uhr von Komikerr
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Die Deutschen hätten damals in Nürnberg nur anführen müssen, in den KZs wars einfach ein Modetrend.
Was haben die Leute eigentlich gegen ein gesundes Mittelmaß?!?
Kommentar ansehen
26.06.2014 13:29 Uhr von Taz001
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
wenn ich sowas sehe, möchte ich die lieber füttern anstatt ficken. wem gefällt das wenn man einen kleiderbügel am becken hinhängen kann?

[ nachträglich editiert von Taz001 ]
Kommentar ansehen
26.06.2014 15:31 Uhr von Daffney
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der kleine Zeh ist noch viel zu dick!
Kommentar ansehen
26.06.2014 15:55 Uhr von nielsnielsen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das würde ich mal modernen Darwinismus nennen. Vor Jahrtausenden sind die Schwachen am Ende der Nahrungskette heruntergefallen und heute sind es die Deppen. Zum Glück gibt es aber so viele davon, dass die niemals aussterben werden.
Kommentar ansehen
26.06.2014 16:23 Uhr von Stubaier
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das jetzt die erlaubte Form von Pro-Ana-Foren?

Schön und gut, wenn sich jemand so selbst hübsch findet, aber das als neues Schönheitsideal auszustellen, finde ich schon sehr grenzwertig. Obwohl....heutzutage ist man eh schon nur toll, wenn man Größe Null anstrebt. Ob nun dürr oder extrem dürr...macht auch keinen Unterschied mehr.
Kommentar ansehen
26.06.2014 18:24 Uhr von LuCiD
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
welcher mann will denn bitteschön solche frauen ohne titten???
Kommentar ansehen
26.06.2014 18:33 Uhr von MrSchmitty
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klappergestellt-Look
Kommentar ansehen
26.06.2014 20:44 Uhr von GaiusBaltar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage die sich mir stellt: Wie bekommt man Frontal-Selfies mit seitlich ausgestreckten Armen hin?
Kommentar ansehen
26.06.2014 21:16 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bääääh wer will denn sowas ??? Das ist nur krank.. diese Frauen gehören ins Krankenhaus und Zwangsernährt auf ein gesundes Maß... da muss man ja Angst haben das man die kaputt macht
Kommentar ansehen
26.06.2014 21:22 Uhr von Airstream
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Krank... Frauen müssen schon paar rundungen haben!
Kommentar ansehen
26.06.2014 21:26 Uhr von Frambach2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Diesen Trend werde ich mein Leblang nicht ergründen können. Wobei ich das Bedürfnis und den Anspruch schlank zu sein, einen trainierten, fitten Körper haben zu wollen, keineswegs kritikwürdig oder verwerflich finde. Wenn ich morgen nicht in meine Größe 36 passen würde, wäre ich nicht minder entsetzt. Der Magerlook in seiner Konsequenz jedoch lässt Frauen nicht nur alt, sondern in einer erschreckenden Form kränklich aussehen. Folgerichtig sind jene Betroffene aufgrund ihrer verzerrten Selbstwahrnehmung außer Stande, das Ausmaß ihrer verstörenden Erscheinung wahrzunehmen. Traurig.....
Kommentar ansehen
26.06.2014 22:12 Uhr von MauriceVIP
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Super, das Euch das abtörnt!
Bleiben mehr geile Girls für mich über.
Kommentar ansehen
26.06.2014 22:57 Uhr von silent_warior
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Das ist wieder so eine Drecksnews von einem Klatschmagazin.

Mal zu den 3 Mädels:
Das Mädel ganz rechts hat keine dünnen Ärmchen, die sieht ganz gut aus.

Das Mädel in der Mitte streckt sich gerade, als Kind sah das bei mir genau so aus und auch jetzt sieht das nicht viel anders aus.

Die Hüftknochen sieht man einfach wenn keine fette Wampe oder ein paar Zentimeter Speck unter der Haut liegen.

Die Rippenknochen sieht man da sich dort keine vielen Muskeln bilden können und auch die Haut sehr gespannt ist.

(Fette Menschen haben genau so wenig Muskeln, wenn die abnehmen sinkt der 60cm Armumfang auf 30cm und die wundern sich wo die vielen eingebildeten Muskeln hin sind.)

Links, das Mädel scheint dünne Beine/Waden zu haben. Als Kind hat man dünne Waden, das sah bei mir nicht gerade anders aus, erst mit der Pubertät werden die Waden dicker.

Mein Gewicht liegt auch über Normal wenn man dem BMI glauben darf.
Trotzdem sieht man die Beckenknochen und die Rippen wenn ich mich genau so strecke.
Ich habe mir aber auch keine Speckschicht angefressen.

Bei dem Mann im unteren Bild sieht man die Rippen nicht mehr und man bekommt auch nicht mit wenn er sich streckt.

http://media09.shortnews.de/...

Jetzt kommen wieder die Standardsprüche wie "rund und gesund" (und Diabetes) oder "du Knochengestell" oder "da hat man ja nichts zum anfassen".

Magersucht ist etwas anderes, aber das trifft auf die Kinder im oberen Foto nicht zu.
Kommentar ansehen
27.06.2014 09:01 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GaiusBaltar:
Schon mal was von Selbstauslöser gehört? ;-)

@tsunami13:
Warum ein Sixpack, wenn ich mir ein ganzes Fass leisten kann? ;-)
Ja, einen Waschbrettbauch hat jeder - bei vielen liegt da halt nur noch ein Berg Wäsche drauf. ;-P

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
27.06.2014 18:28 Uhr von bemo01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na und?
Sollen sie verhungern. Schüppe Sand drauf - fertig.

In Zeiten, wo immer noch jeden Tag Tausende verhungern weil sie nichts zu essen haben, werde ich keinen Gedanken an geistige Rohrkrepierer verschwenden, die nicht essen wollen.
Kommentar ansehen
27.06.2014 22:44 Uhr von s-quadrat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Frambach2
es wird ja auch immer gern oberflächlich als ein rein psychisches Phänomen (bzw. als bloße Unterwerfung eines "Modetrends") abgetan, aber ich denke um das Phänomen zu ergründen müsste man auch bedenken, dass der Mensch von Natur aus schon ziemlich robust und widerstandsfähig ist - wir haben Millionen Jahre Evolution überstanden, und dazu gehört eben auch dass nicht immer überall Nahrung in beliebiger Menge verfügbar war; in solchen Extremsituationen produziert der Körper eben Substanzen (Endorphine etc.), die unseren Vorfahren solche Situationen überhaupt einigermaßen schmerzfrei erträglich gemacht hatten, sodass man überlebte bis endlich wieder mal Nahrung verfügbar ist; nun schaffen es anscheinend einige, von dem Zeug auch körperlich abhängig zu werden;
so sucht sich manch einer Extremsportarten, springt illegal mit Fallschirm von Gebäuden runter etc. (und muss die Dosis kontinuierlich steigern), andere bringen ihren Körper halt durch Nahrungsentzug an seine Grenzen (letzlich ist es pharmakologisch auch nicht soo viel anders wie Heroinabhängigkeit o.ä., und man belügt sich irgendwann unbewusst selbst dabei, warum man immer mehr davon will, z.B. glaubt man passe sich damit einem Modetrend an etc.)

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Eva Högl hat es in die internationale Presse geschafft
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?