26.06.14 09:52 Uhr
 181
 

Google stellt "Virtuelle Brille" aus Pappe vor

Google hat auf seiner neuen Entwickler-Konferenz das Projekt "Cardboard" vorgestellt, eine Konstruktion aus Pappe, welches mit Linsen ausgerüstet ist und ähnlich wie eine 3D-Brille funktionieren soll.

Das Smartphone wird in die Konstruktion eingelegt. Anschließend wird eine Apps namens "Cardboard" installiert, welche die Bilder auf dem Smartphone so darstellt, dass das ganze wie eine 3D-Brille funktioniert.

Dafür greift die App auf die Lagersteuerung zurück, um somit eine perfekte optische Täuschung zu erschaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Google+, Brille, Pappe
Quelle: golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Illegale Uploads - Eltern haften für ihre Kinder
"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten
Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?