26.06.14 09:43 Uhr
 292
 

Zeitung "Echo" muss Daten von Forum-Nutzer rausgeben

Die Zeitung "Echo" musste jetzt die Daten eines Nutzers herausgeben, welcher in einem Internet-Forum der Zeitung etwas gepostet hat.

Wäre die Zeitung der Aufforderung nicht nachgekommen, hätte die Staatsanwaltschaft die gesamten Geschäftsräume der Zeitung durchsucht.

Unterdessen will sich die Zeitung das Vorgehen aber nicht gefallen lassen und hat Beschwerde gegen die Maßnahme der Staatsanwaltschaft Darmstadt angekündigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zeitung, Nutzer, Forum, Echo
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2014 10:58 Uhr von kuno14
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
gott segne die nichtvorhandene meinungsfreiheit............

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?