26.06.14 09:41 Uhr
 213
 

Phishing: Kriminelle erbeuteten fast 500.000 Euro

Eine aufgedeckte Betrugskampagne namens "Luuuk" hat fast 500.000 Euro mit geklauten Kontodaten, sowie den beinhalteten Passwörter erbeutet.

Die Verursacher haben dabei ein hohes Maß an krimineller Energie an den Tag gelegt, da sogar ein eigens aufgesetzter Server zur Erlangung der Daten genutzt wurde.

Der Server wurde bereits zwei Tage nach seiner Errichtung entdeckt, allerdings waren bereits alle Spuren und somit Hinweise auf das Geld verschwunden.


WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Betrug, Phishing, Kriminelle
Quelle: zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2014 14:22 Uhr von Blu21
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
:) Pfeif in 2 Tagen 500.000 Euro ? krass ^^ wahrscheinlich von einer dieser netten mails von Postbank , Telekom, paypal , amazone etc

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?