26.06.14 09:41 Uhr
 206
 

Phishing: Kriminelle erbeuteten fast 500.000 Euro

Eine aufgedeckte Betrugskampagne namens "Luuuk" hat fast 500.000 Euro mit geklauten Kontodaten, sowie den beinhalteten Passwörter erbeutet.

Die Verursacher haben dabei ein hohes Maß an krimineller Energie an den Tag gelegt, da sogar ein eigens aufgesetzter Server zur Erlangung der Daten genutzt wurde.

Der Server wurde bereits zwei Tage nach seiner Errichtung entdeckt, allerdings waren bereits alle Spuren und somit Hinweise auf das Geld verschwunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Betrug, Phishing, Kriminelle
Quelle: zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2014 14:22 Uhr von Blu21
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
:) Pfeif in 2 Tagen 500.000 Euro ? krass ^^ wahrscheinlich von einer dieser netten mails von Postbank , Telekom, paypal , amazone etc

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?