25.06.14 20:16 Uhr
 2.890
 

Missgeschick im Sicherheits-Zentrum: FIFA veröffentlicht WLAN-Passwort

Im Sicherheits-Zentrum der FIFA ereignete sich eine große Panne. Das WLAN-Passwort ist auf einem Pressefoto klar zu erkennen.

Der Verantwortliche des WM-Sicherheitszentrums Luiz Cravo Dorea wählte den falschen Hintergrund. Er wählte für das Pressefoto ein Raum mit vielen Monitoren.

Auf den großen Monitoren waren die Zugangsdaten für das Internet-Netzwerk zu sehen. Nach Angaben der FIFA seien die Passwörter aber schnell geändert worden.


WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: FIFA, WLAN, Zentrum, Passwort, Missgeschick
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 21:16 Uhr von Leimy
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben dort große Monitore auf denen ihr WLAN-Passwort steht?!?

http://www.poetryfoundation.org/...
Kommentar ansehen
25.06.2014 21:51 Uhr von aiio
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Sicherheit und WLAN ???
Kommentar ansehen
25.06.2014 22:15 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Leimy
Natürlich, ebenso wie die in jedem anständigen Pressebereich überall auf einem Zettel an der Wand kleben.
Dank Zugangskontrolle kein Problem - außer jemand ist wie hier außergewöhnlich dämlich.
Kommentar ansehen
26.06.2014 02:07 Uhr von advicer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Yo, das kann man ja schneller knacken als vom Monitor ablesen :-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?