25.06.14 20:06 Uhr
 10.540
 

Meinung: Darum sind Ausländer nicht für Deutschland bei der Fußball-WM

Yahoo-Redakteur Jan Rübel störe bei der Fußball-WM, dass die Deutschen mit ihrer Häme und das Sticheln es einfach nicht hinbekommen, andere Länder Respekt zu zollen und sich dabei noch gut fühlen. Je länger ein Ausländer in Deutschland lebe, desto mehr wünsche er sich das deutsche Aus, so Rübel.

Jan Rübel erlebte in einem englischen Pub bei einem Deutschland-Spiel Respekt und Kritik an der Mannschaft und das alles ohne unter die Gürtellinie zu gehen. Beim WM-Aus Spaniens lobte die italienische Zeitung "La Repubblica" diese große Mannschaft wegen ihrer Verdienste.

Moderator Matthias Opdenhoevel zeigte sich dagegen mit "Tiki Taka ist jetzt reif für Taka Tuka" respektlos im deutschen Fernsehen. Laut Rübel übertreiben wir mit unserer Rivalität und lassen Ausländer spüren, dass sie nicht dazu gehören. Rübel wünsche sich mehr Respekt für ausländische Teams.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutschland, WM, Ausländer, Meinung, Fußball-WM
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 20:09 Uhr von NoPq
 
+14 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.06.2014 20:11 Uhr von Atheistos
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Wayne....
Kommentar ansehen
25.06.2014 20:45 Uhr von AlessaGillespie
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
Die Ausländer auf meiner Arbeit sind für Deutschland.
Manche haben auch Deutschlandfähnchen am Auto.
Kommentar ansehen
25.06.2014 20:48 Uhr von jschling
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
ich hab keinen Zweifel daran, dass in einem englischen Pub ein Deutschland-Spiel fachlich qualifiziert und rhetorisch einwandfrei kommentiert wird von den Gästen - vielleicht mal die Sprache lernen, dann könnte man das anders sehen.

Gerade beim Fussball gibt es in deutschen Kneipen doch nicht viel Kritik an Ausländern - ausser vielleicht an denen, die nur meckern wie schlecht die Deutschen sind *g*
Kommentar ansehen
25.06.2014 20:54 Uhr von FrankCostello
 
+20 | -25
 
ANZEIGEN
Das Spiel gegen Portugal war ein gutes Beispiel...

In der ganzen Stadt liefen sie herum und brüllten im Chor scheiß Portugal ...
Kommentar ansehen
25.06.2014 20:57 Uhr von ghostdog76
 
+21 | -14
 
ANZEIGEN
wieso ? er hat doch absolut recht ! anstatt sich angegriffen zu fühlen sollten manche mal ihr hirn in die hand nehmen und überlegen ob vielleicht etwas dran sein könnte, oder ob sie sich genau deswegen angriffen fühlen weil sie selbst fleissig dabei sind. ich seh es ja selbst an leuten in facebook wie sich mit kinderreien lustig gemacht wird über andere die jetzt heimfahren ..... das ist echt dermassen primitiv.... bei dem ganzen scheiss werden nationen gegeneinander aufgehetzt , aber der Schaf-bürger merkt es eben nicht .... brot und spiele !! damit lassen sich eben immer noch 90 % der leute ablenken und führen ...
Kommentar ansehen
25.06.2014 21:09 Uhr von -= exo =-
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
Nun, manch einer hier gibt sich redlich Mühe, Rübels Meinung zu stützen - etwa in der Art von "Was? ICH soll unfreundlich sein? Ich zeig dir gleich, wer unfreundlich ist, du besch***ener Ar***..."

Es mag schon stimmen, dass kleine Sticheleien "dazugehören", solange sie eine gewisse Grenze nicht überschreiten. Affentänze wie "SO geht Ronaldo und Ronaldo, der geht SO" sind klare Beispiele dafür, dass man nicht im Traum daran denke, so etwas wie Respekt für einen Gegner zu verspüren. Als >>Österreicher<< weiß ich ein Lied davon zu singen - und die neuerliche Bestätigung ist ganz sicher in den nachfolgenden Beiträgen zu finden, denn trotz dieses Hinweises wird es sich der eine oder andere nicht nehmen lassen, einen herablassenden Kommentar zu posten... Nun, wo ist das erste "Ihr seid ja nicht mal dabei"?
Kommentar ansehen
25.06.2014 21:15 Uhr von Pantherfight
 
+18 | -14
 
ANZEIGEN
Lächerlich, die meisten Ausländer die in Deutschland leben läster nahezu täglich über uns ab. Kriegen hier Arbeit, Wohnung und Kohle aber hassen uns. Oft genug habe ich dies mitbekommen weil ich mehrsprachig bin, was die aber nicht wissen. Da sind wir mit unserem Hohn und Spott völlig harmlos. Vielmehr wird vom Ausland übelst über uns hergezogen wie die Engländer direkt nach dem Sieg über Portugal diesen mit Deutschen Panzern verglichen haben. Warum ist das so...weil man selbst Minderwertigkeitskomplexe hat und dann sucht man sich immer eine Schuldigen. Ist ja die einfachste Art von seiner eigenen Scheisse abzulenken. Billig, unfair und armseelig ist das.
Kommentar ansehen
25.06.2014 21:21 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
als wären wir auch für die Ausländer bei der WM^^

also gegen Ghana hätte man glatt auf Nazijagd gehen können, was man da für bekloppte Sprüche schreien gehört hatte, als die uns fast Platt machen wollten^^

Außerdem war der wohl im Ausland, also was will der da erwarten^^
Kommentar ansehen
25.06.2014 21:26 Uhr von turmfalke
 
+7 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.06.2014 21:39 Uhr von blaupunkt123
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Im Ernst ? Vielleicht sollte mal jemand den werten Jan Rübel aufklären, wie sich andere Länder sonst immer verhalten.

Deutschland spendet den ärmeren Ländern Millionen und was ist der Dank ? Nazi Plakate und Pöbeleien gegen Deutschland.
Kommentar ansehen
25.06.2014 21:47 Uhr von MR.Minus
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
bei uns brüllten die auch scheiss portugal und ghana
Kommentar ansehen
25.06.2014 21:55 Uhr von Paxx
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ich z.B. das Verhalten, die Mimik und die Gestik des Protzkopps Ronaldo sehe, muss sich niemand wundern, wenn über ihn Häme und Spott ausgeschüttet wird.
Das nennt man Schadenfreude. Gibt es auf der ganzen Welt.
Ich erinnere nur an die Engländer mit Rooney und Schweini in der CL. War das etwa Respekt?
Kommentar ansehen
25.06.2014 22:11 Uhr von shadow#
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.06.2014 22:20 Uhr von Hanna_1985
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Und deswegen werden wir überall als Hitler und Nazis tituliert?
Weil uns die anderen ja Respekt zollen...

Und der Opdenhövel ist per se ein Arschloch.
Kommentar ansehen
25.06.2014 22:46 Uhr von Holzmichel
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Also ich bin KEIN Ausländer, aber auch NICHT für Deutschland bei der WM, weil mich der Nerv-Fußball einfach nicht interessiert!!!
Kommentar ansehen
25.06.2014 22:57 Uhr von Biblio
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.06.2014 23:04 Uhr von borussenflut
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Phantasterei eines überbezahlten Yahoo
Redakteurs der in der Öffentlichkeit keine
Rolle spielt.
Kommentar ansehen
25.06.2014 23:26 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Mir ist eigentlich egal wer gewinnt. Hauptsache das Turnier fair mit Leistung gewinnen. Portugal hat ziemlich unfair gespielt, Italien und England gleichen auch mehr einem Massaker. Spanien mag ich wegen diverser Gräultaten nicht, ob Stierkämpfe oder Elefantenmorden vom Königshaus. Andere mag ich ebenfalls wegen menschenverachtendem Verhalten und Kultur nicht. Irgendwie bleiben dann nicht all zu viele übrig. Ich hoffe halt nur dass jemand gewinnt, der es verdient, und dessen Land eine gewisse Vorbildfunktion hat.
Kommentar ansehen
25.06.2014 23:28 Uhr von Azureon
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Der Typ hat wohl zu oft seinen Namen getanzt....
Kommentar ansehen
26.06.2014 00:11 Uhr von Schillerlocke
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Psychologisch gesehen ist Häme ein Zeichen für Angst oder Frust.
Kommentar ansehen
26.06.2014 00:20 Uhr von Jolly.Roger
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Eine sehr einseitige Betrachtung, die Herr Rübel da an den Tag legt. Objektivität ist nicht seine Stärke...

Vergleicht EINE Schlagzeile in "La Repubblica" mit EINER Aussage von Opdenhoevel. Dass etliche andere Journalisten und Experten aus Deutschland ebenfalls respektvoll von der "goldenen Generation" der Spanier gesprochen haben, verdrängt er ebenso wie die Häme in den Medien aus anderen Ländern, auch aus Italien. Wer ein paar italienische Freunde hat, der hat sicher das eine oder andere "nette" Bildchen zum Ausscheiden der Spanier gesehen ;-)

Welches Spiel er in dem "englischen Pub" gesehen hat, bleibt auch offen. Auch hierzulande hört man bei guten Spielen anderer Mannschaften anerkennende Worte, wenn ich da z.B. an das erste Spiel der Holländer denke...
Oder soll man jetzt auch schlechte Spiele anderer Mannschaften schönreden?

Ansonsten rufe ich mir nur mal die Schlagzeilen aus England ins Gedächtnis, die vor und während der WM die Runde machten. Alles fair, ohne Häme und Sticheleien, Herr Rübel?

Was genau machen sie sich eigentlich vor?
Kommentar ansehen
26.06.2014 00:49 Uhr von derSchmu2.0
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Der Deutsche muss sich wieder ducken... Sticheleien sind auf allen Seiten vertreten ebenso wie Respektbekundungen... Darf man nicht mal mehr ein wenig Schadenfreude daran haben, dass Spanien raus ist? Das schmälert doch nicht ihre Leistung in den letzten Jahren...
Andere Länder nehmen sich auch einiges raus... Das gehört dazu... Auch wenn der Ronaldo jetzt mal so tanzt. Am Ende haben wir uns immer noch lieb.

Wer das nicht glaubt, darf sich gerne nochmal an die WM im unseren lande erinnern...
Kommentar ansehen
26.06.2014 00:58 Uhr von Biblio
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@Jammerstange

Meine Heimat ist ganz woanders ;)
Kommentar ansehen
26.06.2014 09:19 Uhr von LucasXXL
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ihr braucht euch nur mal die das Titelblatt der Bild von heute anschaun. Das ist Deutschland und dafür schäme ich mich!

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?