25.06.14 18:29 Uhr
 791
 

EEG-Umlage: Deutschland streitet mit der EU-Kommission

Die EU-Kommission hatte bereits im Vorfeld die EEG-Umlage in Deutschland kritisiert, da sie die Entgelte für die Einspeisung von erneuerbaren Energiestrom mit einem festen Preis bezahlen müssen, der nach Ansicht der EU zu niedrig ist.

Diese fordert, dass der Preis deutlich höher angesetzt werden muss.

Allerdings will die deutsche Regierung eine solche Änderung nicht hinnehmen, was zur Anbahnung eines kräftigen Konfliktes führt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, EU, Kommission, EU-Kommission, EEG, Umlage, EEG-Umlage
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 21:50 Uhr von Rechtschreiber
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Scheiß Deutschland, scheiß EU. Ich kauf mir ne Insel im Kongo, dann kann mich der ganze Scheißhaufen hier am Arsch lecken....
Kommentar ansehen
26.06.2014 08:42 Uhr von Fomas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es kann noch so "Quatsch" und "schädlich" sein, ob das stimmt lasse ich jetzt mal offen, aber es ist sicherlich nicht schädlicher, als wenn mir Atomkraftwerke um die Ohren fliegen.
Kommentar ansehen
26.06.2014 10:14 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das die EEG ein Festpreis ist stimmt nicht.
Es wird jedes Jahr neu berechnet auf die aktuellen Zahlen.
Der Grund warum es steigt liegt daran das immer Öko Strom produziert wird.

Allerdings müssen bald auch Oköstromanlagen über 10kWh im Jahr EEG Umlage bezahlen um die steigenden kosten langfristig zu Deckeln.


Außerdem das Gemecker über Ökostrom usw. ist völlig Sinnbefreit oder dumm.

Den momentan verbrennen wir nur vorhandene Materialien um Strom zu gewinnen.
Dabei ist es egal ob Atom, Kohle oder Gas.

Wir erzeugen NICHTS, wir fördern nur und verbrennen es!!!

Der Spritpreis an der Tanke ist im Vergleich zur Wirglichkeit noch sehr billig.

Ohne dezentrale und mit örtlicher Versorgung und Produktion werden wir langfristig ins Chaos stürzen, da wenn z.B. kein Öl mehr da ist auch keiner mehr auf Arbeit kann, keine Lebensmittel transportiert werden können und da 80% unserer Lebensmittel importiert werden, werden viele Menschen sterben.

Leider wird immer wieder durch die Medien falsche Tatsachen gestreut und das Volk, das es nicht einmal merkt, manipuliert.

Guten Tag

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?