25.06.14 17:10 Uhr
 600
 

Boing plant Langstrecken-Flugzeug 787 als Privatjet für Superreiche einzusetzen

Boing und Airbus planen derzeit ein Projekt für die Superreichen dieser Welt. Es geht um das Langstrecken-Flugzeug 787, auch bekannt als Dreamliner. Das zweistrahlige Verkehrsflugzeug bietet regulär 200-300 Passagieren Platz.

Nun tauchten erste Bilder der Projektarbeit auf, in der besagter Jet in einen sogenannten "VIP Living Space" für solvente Kundschaft verwandelt werden soll.

Zukünftig wird es einzelnen Personen oder Gruppen mit entsprechendem Budget möglich sein, das zum Privatjet umfunktionierte Verkehrsflugzeug inklustive aller luxuriösen Annehmlichkeiten eines fünf Sterne Hotels, für private oder geschäftliche Zwecke zu buchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: S.Deezy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flugzeug, Superreiche, Privatjet, Boing
Quelle: whudat.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 17:13 Uhr von Destkal
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
*boing boing* :D
Kommentar ansehen
25.06.2014 17:15 Uhr von Darkness2013
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Na super jetzt bekommen die reiche auch noch extrawürste als würden nicht schon genug Flugzeuge rumfliegen die die Luft verpesten.
Kommentar ansehen
25.06.2014 17:17 Uhr von kingoftf