25.06.14 17:08 Uhr
 4.178
 

Verbraucherzentrale warnt vor Gewinnspiel

Momentan geht ein Gewinnspiel um, wo man ganz leicht "3 Jahre kostenlos tanken" gewinnen kann, ist man schnell, dazu auch noch eine Reise. Das ganze handelt sich allerdings um Datenmissbrauch.

In den Briefkästen landet ein Zettel mit diesem Gewinnspiel. Um dort teilzunehmen, muss man das Lösungswort sowie Namen, Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum angeben. Der Einsendeschluss weicht jedes Mal ab.

Verbraucher sollen auf keinen Fall bei dem Gewinnspiel teilnehmen, heißt es. Die Existenz der Firma ist fraglich. Wer an dem Gewinnspiel teilnimmt, öffnet Datensammlern und -händlern die Tür, volle Briefkästen und unerwünschte Werbeanrufe werden die Folgen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsTimer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Warnung, Gewinnspiel, Verbraucherzentrale
Quelle: tlz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 17:29 Uhr von noogle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"wo man ganz leicht [...] gewinnen kann". Ich weiß schon, an wen der nächste Pulitzer-Preis geht.
Kommentar ansehen
25.06.2014 19:37 Uhr von alter.mann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ät schattentaucher,

in der bucht funzt paule aber schon nicht mehr, da "viele mitglieder schon die gleiche nummer angegeben haben.."

;o)
Kommentar ansehen
25.06.2014 20:42 Uhr von derby11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man(n) kann auch diesen Link nutzen für Wegwerf E-Mails und Handynummern ;-))

http://vsimcard.com/...
Kommentar ansehen
26.06.2014 07:16 Uhr von perMagna
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Karte mit imaginären, jedoch plausiblen Daten zurückschicken.
a) Portokosten für die Bastarde
b) Datenqualität nimmt ab
Kommentar ansehen
27.06.2014 05:55 Uhr von Rekommandeur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger,
Und auch da werden noch falsche Antworten abgegeben, was mich doch fast noch mehr schockt, als diese zwielichtigen Fragen selbst...
Kommentar ansehen
30.06.2014 23:32 Uhr von Frantisek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Karte mit imaginären, jedoch plausiblen Daten zurückschicken.
a) Portokosten für die Bastarde
b) Datenqualität nimmt ab
c) keine überflüssigen Werbeanrufe und keine überflüssige Werbung.
Kommentar ansehen
15.08.2014 23:26 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu so ein Aufwand? Seit Jahren gibt es Telefon-CDs mir nahezu ganz Deutschland als Datenarchiv.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?