25.06.14 16:36 Uhr
 836
 

Ein Berliner Planer des BER-Airports hatte kein Ingenieurs-Diplom

Eine Erkenntnis reicher ist man nun im Zeichen einer der möglichen Gründe für die Pannenserie beim BER-Flughafen. So soll einer der Planer für den neuen Airport in Berlin nicht Ingenieur, sondern ein Geselle sein.

Diese neue Botschaft für die ursprünglich für 2012 angekündigte Eröffnung verkündet die Zeitschrift "Stern". Die Verschiebung bis 2017 lag an der unbrauchbaren Entrauchungsanlage.

Den hierfür verantwortlichen Planer entließ Hartmut Mehdorn erst kürzlich. Alfredo di Mauro hielt man für einen Ingenieur. Er besitzt jedoch nur einen Gesellenbrief als Technischer Zeichner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: BER, Ingenieur, Planer, Diplom
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 16:57 Uhr von HumancentiPad
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt versucht man das geringste Problem als Ursache zu darzustellen.
Kommentar ansehen
25.06.2014 17:07 Uhr von PakToh
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
1. Warum fällt das nicht vorher auf? - Ist der Personalchef eigentlich nur Tellerwäscher?
2. Hat er das unmöglich alleine geplant. Ergo haben seine Kollegen ebenso versagt wie sein Vorgesetzter, welche alle hätten merken müssen, dass die Ergebnisse nicht richtig sind, bzw. zu wünschen übrig lassen. <= passierte nciht, also kann er so schlecht nicht gewesen sein.
3. Wie gesagt arbeitete er nicht allein, bei so großen Projekten sollte alles noch einmal kontrolliert / Gegengerechnet oder wenigstens auf Plausibilität geprüft werden.
Kommentar ansehen
25.06.2014 17:56 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man braucht heutzutage kein Diplom mehr um Ing zu sein.

Ansonsten trifft die News den Nagel auf den Kopf.
Kommentar ansehen
25.06.2014 18:04 Uhr von d1pe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob er es allein verkackt hat. Es sollte scheißegal sein, was für Titel und Berufsbezeichnungen die Mitarbeiter rumtragen, solange sie Ahnung von der Materie haben. Ich glaube eher, dass zu viele Leute aufgrund ihres Namens da mitarbeiten dürfen ohne auch nur jemals an einem anderen Großprojekt mitgearbeitet zu haben.
Kommentar ansehen
25.06.2014 18:13 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja das ist das Problem beim zukauf von Dienstleistungen und Outsourcing. Da verliert man die Kontrolle über wichtige Entscheidungen.

Aber klar bei solch großen zeitlich begrenzten Projekten arbeitet man mit solchen Dienstleistern.

Auch schön zu sehen das es sich lohnen kann das richtige zu studieren.
Kommentar ansehen
25.06.2014 18:33 Uhr von Oberhenne1980
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ingenieursdiplom, es heißt Ingenieursdiplom.

Steht sogar so in der Quelle! Warum geht "Ingenieur-Diplom" durch? SN geht den Bach runter...
Kommentar ansehen
25.06.2014 19:07 Uhr von DigitalKeeper
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Na Toll; ham´se Ihren Sündenbock gefunden!!!

Es ist nicht ungewöhnlich, das die Leute die Ahnung haben, die Planung machen, und die "anderen Diplome" sich damit brüsten, weil Sie keine Ahnung haben!

Der Schuss ging nach hinten los! Denn letztlich wird JEDE Planung mit dem BAUHERREN besprochen/durchgesprochen und entsprechend RECHTLICH SICHER - auch GEGEN GEZEICHNET!!!

Also, Bitte schön -> WER WAR DER VERANTWORTLICHE IDIOT???

Wir wissen es Alle! Nur keiner gibt es zu!!!!

Ausserdem.....

....warum sitzen denn soviele "Ingenieure" hier in Good Old Germany auf der Strasse oder gehen ins Ausland???

Weil keiner der Verantwortlichen Unternehmer die Löhne bezahlen will, die eine r entsprechenden FACHKRAFT zustehen!

Oder glaubt Ihr wirklich, das ich nach 10 Jahren lernen und büffeln, für nen Euro Fuffzich arbeite?!?!"

Tscha, und nu isses soweit -> der Fachkräftemangel schlägt gnadenlos zu, hähähähähä....Ihr könnt planen soviel Ihr wollt -> wennd er Maurer nicht anständig Kohle bekommt, dann bekommt Ihr auch nur Sandburgen, die nach einem püsterchen zusammen fallen, ist doch klar!

QUALITÄT HAT SEINEN PREIS!!!

That´s Fact....
.

[ nachträglich editiert von DigitalKeeper ]
Kommentar ansehen
25.06.2014 19:21 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Flughafen darf eh nicht abgerissen werden. Er ist ja "Beweismaterial" für die Prozesse.

Fazit : Das Teil haben wir die nächsten 50 - 100 Jahre am Hals. Und das mit Kosten die man sich heute nicht einmal in euren kühnsten Träumen vorstellen kann.

Wenn einmal der Wurm drin ist, kann man nur noch flicken, flicken und nochmal flicken. Und daran verdienen die Leute dann noch mehr. Auf Kosten der Steuerzahler.

So schlecht kann der Typ eh nicht gewesen sein. Immerhin kommen sonst schnell Gerüchte auf, das der nur "rektale braune Masse" abliefert.

Die Handwerker die was taugen, merken das nämlich. Ich hab in meiner Jugendzeit auch auf Baustellen gearbeitet. Da ist mein Meister zum Planer gegangen und hat ihm gesagt, das das so Mist ist. Und so wie der geflucht hat, hat das Wellen geschlagen.

Gruß

BIGPAPA

[ nachträglich editiert von bigpapa ]
Kommentar ansehen
25.06.2014 19:32 Uhr von free4gaza
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Blamage. Die Türkei hat grad mit Bau der größten Flughafen
der Welt begonnen und wird in 2018 fertigstellen.
xD
Kommentar ansehen
25.06.2014 22:27 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wurde 1995 als Technischer Zeichner (angestellt in einem Ingenieurbüro) ebenfalls zu Siemens vermietet - als Ingenieur. Das haben die aber nach wenigen Stunden sofort erkannt, dass ich kein Ingenieur war.
Ich musste allerdings trotzdem die Arbeit machen. Allerdings tatkräftig unterstützt von echten Ingenieuren. Die haben das auch exakt kontrolliert.

In einer ordentlichen Firma wäre Alfredo di Mauro also sofort aufgeflogen.
Die brauchen doch nur einen Sündenbock für die Presse.
Kommentar ansehen
26.06.2014 00:52 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Bauernopfer? Damit wäre ja sogar fast alles als Konsequenz dieses Blenders zu beurteilen und alle Anzugträger waren fein raus...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?