25.06.14 15:47 Uhr
 513
 

Brüssel: Durchbruch bei Datenschutzabkommen zwischen Europa und USA

Nach Berichten in den Medien hat US-Justizminister Eric Holder zugesagt, in der Zukunft auch EU-Bürgern eine Möglichkeit zur Klage zum Schutz ihrer Privatsphäre in den USA einzuräumen.

Die Vereinigten Staaten von Amerika wollen damit eine Hürde für einen möglichen Rahmenvertrag zum Datenschutz zwischen Europa und USA entfernen. EU-Bürger könnten dann ihre Rechte in den USA einklagen.

Die europäische Kommission wartet schon länger auf dieses Zugeständnis. Sie sehen darin einen wichtigen Schritt um durch die NSA-Affäre verlorenes Vertrauen zurück zu gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Europa, Brüssel, Durchbruch
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 16:03 Uhr von Pils28
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich will nicht meine Rechte in 6.000km kostenpflichtig einklagen können, sondern dass diese Rechte hier geschützt werden!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?