25.06.14 13:43 Uhr
 191
 

Spanien: Prinzessin Cristina muss wegen Steuerbetrug und Geldwäsche vor Gericht

Kaum ist Spaniens neuer König Felipe VI. im Amt, da fällt schon wieder ein negatives Schlaglicht auf die Monarchie.

Seine Schwester Cristina muss sich nämlich wegen des Vorwurfs der Geldwäsche und des Steuerbetrugs vor Gericht verantworten.

Die 48-Jährige soll Millionenbeträge veruntreut haben und könnte deshalb bis zu elf Jahre ins Gefängnis kommen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Spanien, Schwester, Geldwäsche, Steuerbetrug
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2014 10:43 Uhr von Kaseoner13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und Tssscchüßßßß!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?