25.06.14 13:41 Uhr
 333
 

Freiburg: Pfarrer wurde erstochen

Am gestrigen Dienstagabend wurde der 55-jährige Pfarrer der evangelisch-lutherischen Gemeinde in Freiburg erstochen. Die Tat wurde von einem offenbar psychisch kranken Mann begangen.

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei teilten mit, dass der Täter direkt nach seiner Straftat festgenommen wurde. Das Opfer verstarb und hinterlässt eine Frau und drei volljährige Kinder.

Der Täter leidet an einer psychischen Krankheit. Er hatte bereits in der Vergangenheit mehrmals seelsorgerische Gespräche mit dem Pfarrer geführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Freiburg, Pfarrer
Quelle: fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?