25.06.14 13:30 Uhr
 639
 

Nach falscher Krebsdiagnose: US-Ärzte rekonstruieren entstelltes Gesicht von Frau

Vor elf Jahren wurde bei der Ukrainerin Lessja Kotelewskaja fälschlicherweise eine Krebsdiagnose im Kiefer gestellt, worauf sie wegen der Strahlentherapie ein Loch in dem Kiefer bekam. Sie konnte nicht mehr essen oder trinken.

Das Gesicht der inzwischen 30 Jahre alten Frau war völlig entstellt, doch nun gelang es einem US-Ärzteteam ihr Gesicht wieder zu rekonstruieren.

In einer 16-stündigen Operation am Universitätskrankenhaus von Louisville im US-Staat Kentucky konnte der Kieferknochen wiederhergestellt werden. Die Ärzte arbeiteten für die Frau zum Teil ohne Bezahlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Gesicht, US
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 17:19 Uhr von cialfo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Quelle = Welt => unglaubwürdig

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?