25.06.14 13:11 Uhr
 759
 

"Distanzloser Ranschmeißjournalismus": ARD wehrt sich gegen Kritik an Fußball-WM

Kritiker haben die Qualität der Kommentatoren und Berichterstattung über die aktuelle Fußballweltmeisterschaft bei den öffentlich-rechtlichen Sendern attackiert.

Von einer "Banalitäten-Hitparade ohne Ende" oder "distanzlosem Ranschmeißjournalismus" war die Rede in der Presse.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky wehrt sich nun gegen die harsche Kritik und meint, man könne es eben nicht allen Recht machen. Zudem seien alle Berichte live, da fielen nicht immer perfekte Formulierungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, WM, Kritik, ARD, Fußball-WM
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2014 13:50 Uhr von evildeeds
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich rege mich darüber zwar nicht auf.
aber die sind wirklich schlecht ;)
ist halt das öffentlich rechtliche die bildqualität stimmt aber
Kommentar ansehen
25.06.2014 14:10 Uhr von BigTX
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sehe ich ähnlich am Anfang der WM gab es ziemliche Tonstörungen und die Kommentatoren sind jetzt eherlicherweise nicht auf dem Niveau wie ihre Kollegen bei Sky. Aber letztes fällt einem, der Sky nicht hat, eh nicht auf. Insgesamt bin ich aber zufrieden. Bei der WM geht es um Fußball und deren Fans, da müssen nicht ständig Berichte über alle möglichen Themen dazu kommen. Kritik ist aber natürlich auch nicht verboten nur muss man einem damit nicht vor jedem Spiel die Stimmung vermiesen.
Kommentar ansehen
25.06.2014 14:59 Uhr von d1pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Kommentatoren könnte man sicherlich was machen. Wenn ich mir mal einen Radiokommentator anhöre, der richtig bei der Sache ist, frage ich mich, warum teilweise solche Schlaftabletten wie Bela Rethy die besten Spiele kommentieren. Und bis auf Wolff-Christoph Fuss fällt mir kein Fernsehkommentator ein, der mir richtig gefällt.
Kommentar ansehen
25.06.2014 14:59 Uhr von d1pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelpost.

[ nachträglich editiert von d1pe ]
Kommentar ansehen
25.06.2014 16:13 Uhr von greekchimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Problem dabei ist, dass sie nicht nur schlecht sind, sondern auch noch parteiisch. Und damit meine ich jetzt nicht die Begegnungen Deutschlands, sondern alle anderen.
Kommentar ansehen
26.06.2014 06:22 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@evildeeds : Selbst wenn Du es dürftest würdest Du es nicht besser hinbekommen...
Kommentar ansehen
26.06.2014 18:54 Uhr von -= exo =-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ BeatDaddy
Na und? Abgesehen davon, dass er keine Behauptung, die in diese Richtung geht, aufgestellt hat, muss man eine Sache nicht selbst beherrschen, um sie kritisieren zu dürfen.

Ich muss kein toller Installateur (Klempner) sein, um zu erkennen, dass eine tropfende Leitung nicht fachgerecht abgedichtet ist...

Aber tröstet euch, auch bei unseren österreichischen Kommentatoren knallt man sich ab und zu die flache Hand auf die Stirn...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"
Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?